Mittwoch , 30. November 2022
Anzeige
Stephan Thome, Heine-Stipendiat, arbeitet an einem neuen Buch. (Foto: phs)
Stephan Thome, Heine-Stipendiat, arbeitet an einem neuen Buch. (Foto: phs)

Inspiration durch Backsteinmauern

Stephan Thome lebt eigentlich in Taipeh, hat Familie in der taiwanesischen Hauptstadt. Für Buchvorstellungen und anderes kommt der Bestsellerautor allerdings immer wieder nach Europa. So verbringt er drei Monate als Heinrich-Heine-Stipendiat in Lüneburg, wo er an seinem neuesten Roman arbeitet, der mal nicht in Asien spielt.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.