Anzeige
SVG-Geschäftsführer Andreas Bahlburg sieht die Entwicklung in der Volleyball-Bundesliga mit Sorge. (Foto: be)

Mit Kommentar: Die United Volleys Frankfurt sind raus

VBL erteilt dem Top-4-Team keine Lizenz für die neue Saison in der Volleyball-Bundesliga, findet zudem keinen Nachrücker


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.