Anzeige
Ernst Bögershausen mit der buntesten der von ihm fotogafrierten Gehwegplatten. Kinder hatten sie bemalt. (Foto: oc)
Ernst Bögershausen mit der buntesten der von ihm fotogafrierten Gehwegplatten. Kinder hatten sie bemalt. (Foto: oc)

Der Mann, der nach unten guckt

Tag um Tag dreht Ernst Bögershausen eine Runde zu Fuß durch Stadt und Park. Alles, was oben, rechts und links zu sehen ist, kennt er. Dann geht sein Blick nach unten, und er entdeckt, dass sich auf dem öden Graugemisch von Gehwegplatten häufig etwas Ästhetisches abspielt. Was, das zeigt der Lüneburger jetzt in der Galerie im Glockenhof.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.