Anzeige
Fußball, Landesliga, Neetze, Gellersen, Bardowick
Neetzes Regisseur Phillip Gruhn (r.), hier im Pokal gegen Hauke Pahl vom TSV Bardowick, glaubt an die Stärke des TuS. Foto: t&w

Neetze muss 90 Minuten ackern

Regisseur Phillip Gruhn und der TuS Neetze freuen sich auf das Landesliga-Derby gegen den TSV Gellersen. Gruhn spricht über die Ziele und was das Team ausmacht.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.