Anzeige
Tomek Pauer (r.) war der entscheidende Schütze auf Seiten des LSK beim 11:10-Sieg nach Elfmeterschießen gegen Papenburg. Links Paul Knacke (Nr. 11) und Alessandro Dente. (Foto: be)

Pauer lässt den LSK jubeln

Lüneburger ziehen nach einem 11:10 im dramatischen Elfmeterschießen gegen Blau-Weiß Papenburg ins Viertelfinale des NFV-Pokals ein


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.