Donnerstag , 6. Oktober 2022
Anzeige
Autor Martin Gross in seinem Varendorfer Garten.

Martin Gross: „Ein Winter in Jakuschevsk“

Martin Gross‘ neuer Roman deckt die tiefe Kluft zwischen Europa und Russland auf, die er selbst als Dozent und Kooperationsvermittler an verschiedenen Hochschulen erlebt – quasi eine Vorgeschichte des aktuellen Krieges.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.