Anzeige
Elisa Reining stellt sich als Natalja Iwanowna in Tschechows "Drei Schwestern" dem Publikum vor. (Foto: phs)
Elisa Reining stellt sich als Natalja Iwanowna in Tschechows "Drei Schwestern" dem Publikum vor. (Foto: phs)

Die Iwanowna spielt mit Heimvorteil

Acht Jahre lebte Elisa Reining in Essen, studierte dort Schauspiel, spielte am Schlosstheater Moers. Jetzt ist sie zurück in der Stadt, in der sie aufwuchs, und tritt ein Engagement am Theater Lüneburg an. Ihre erste Begegnung mit der Lüneburger Bühne hatte sie schon bei einem Schulpraktikum – in der Requisite.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.