Anzeige
Der Saenger Pohlmann sitzt mit einer Gitarre vor einen Mikrofon und lächelt.
Pohlmann begeistert seine Fans in Schröders Garten. (Foto: be)

Melancholie und Übermut – ein Abend mit Pohlmann

Oft werden Musiker auf ihre Hits reduziert, und manche haben nur einen. Aber der in Hamburg lebende Singer/Songwriter Pohlmann ist nicht auf seinen „Wenn jetzt Sommer wär“-Erfolg zu reduzieren. Er singt ernste Songs und heitere, stellt die Welt auf den Kopf und lädt im ausverkauften Schröders Garten sein Publikum ein, mit Fischen zu fliegen und mit Vögeln zu schwimmen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.