Anzeige
Augen zu und durch: LSK-Spieler Patrick Posipal (l.), hier gegen Gifhorn, kann nun in Ruhe seine Fitness aufbauen, muss sich nicht 90 Minuten durchquälen. (Foto: be)

Der LSK ist noch lange nicht ratlos

Fußball-Oberligist verändert vor dem wichtigen Heimspiel gegen MTV Eintracht Celle die Trainingsinhalte


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.