Anzeige
Letztes Training vor dem Inklusionsturnier: Die Fußballer der Lebenshilfe mit ihrem Coach Roman Razza (links) sowie dem Inklusionsbeauftragten des Kreissportbundes Günter Schadt (2.v.r) und Co-Trainer Tomek Ziolkowski (rechts). Foto: be

Inklusionsturnier in Ochtmissen feiert Zusammenhalt

Nicht nur die Fußballer der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg freuen sich auf das Inklusionsturnier mit zwölf Teams beim Ochtmisser SV.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.