Anzeige
Salzstadtkeiler Lüneburg
Markus Schneider, Fynn Gringel und Alexander Walden (v.l.) bejubeln das Tor zum 3:0 von Tufan Salfeld. Da waren gerade erst neun Minuten gespielt. (Foto: be)

Salzstadtkeiler sehen trotz 11:1 Luft nach oben

Die Salzstadtkeiler Lüneburg bezwingen die Rostocker Nasenbären im ersten Playoff-Finale unerwartet deutlich, ohne dabei zu glänzen. Ein 51-Jähriger ist besonders wertvoll für die Jungen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.