Samstag , 3. Dezember 2022
Anzeige
Malte Neugebauer
Malte Neugebauer (l.), hier mit seinem Zwillingsbruder Jannis, markierte das 2:2 für Scharnebeck. (Foto: t&w)

U17 der SV Scharnebeck kann zu Hause nicht gewinnen

Im dritten Heimspiel gibt es für die Scharnebecker Fußballer immerhin den ersten Punkt beim 2:2 gegen Fleestedt. Allein eine Mannschaft des MTV Treubund nutzt den Heimvorteil.

Lüneburg. Es ist wie verhext – die U17-Fußballer des SV Scharnebeck können in dieser Saison zu Hause nicht gewinnen. Auch in der dritten Partie gab es in der Meisterstraße keinen Dreier. Immerhin stand nach 90 Minuten ein wichtiger Punkt gegen den Abstieg beim 2:2 gegen Fleestedt auf der Habenseite.

A-Jugend-Landesliga, U18:

TuS Fleestedt – JSG Ilmenautal 0:2 (0:0)

Verdienter Sieg für die Gäste, die in dem rasanten Spiel mehr Ballkontrolle und die besseren Torchancen hatten. Lediglich der gut aufgelegte Fleestedter Torwart verhinderte eine Führung schon in der ersten Hälfte. Nach dem Wechsel erhöhten die Ilmenautaler nochmals den Druck und so gelang Moritz Hohls per sehenswertem Freistoß das erlösende 1:0 (77.). Jannes Stahl erhöhte noch auf 2:0 (90.).

B-Jugend-Landesliga, U17:

SV Scharnebeck – JSG Fleestedt 2:2 (1:1)

Während das 0:1 (20.) der JSG in der ersten Hälfte schnell durch den Treffer von Jasper Benn (28.) gekontert wurde, mussten die Zuschauer bis zur Schlussphase des Spiels warten, bevor Malte Neugebauer (72.) die erneute, direkt nach dem Wiederanpfiff (48.) erzielte Führung der Gäste, ausglich. Damit gab es den leistungsgerechten Endstand.

JSG Ilmenautal – Buchholzer FC 2:5 (1:4)

Schon zur Halbzeit war das Spitzenspiel zugunsten der Buchholzer entschieden. Zwar ging Ilmenautal durch Tjark Dörr in Führung (3.), danach machte Buchholz ernst und traf vier Mal (10., 30., 32., 37.). Nach dem Wechsel markierte Rafael Hellfritz den Anschluss (44.), doch nach dem 2:5 war der Drops gelutscht (73.).

B-Jugend-Landesliga, U16:

JSG Ilmenautal – JFV Ahlerstedt 1:3 (1:0)

Eine Halbzeit lang schnupperten die Gastgeber an der Überraschung gegen den ungeschlagenen Tabellenführer. Denis Schmidt hatte die Ilmenautaler in Führung geschossen (12.). Doch nach dem Wechsel drehte der Gast den Spieß um, traf drei Minuten nach der Halbzeit und nach 68 Minuten. In der Nachspielzeit unterlief Jason Kalb noch ein Eigentor.

C-Jugend-Landesliga, U15:

MTV Treubund – VSK Osterholz 5:1 (4:0)

Mit dem ersten gelungenen Angriff markierte Esed Aljukic die Führung (5.). Das Tor steigerte das Selbstvertrauen, so kam der MTV nach zwei schönen Kombinationen zu den nächsten beiden Toren durch Leonard Ertle (13.) und Kareem el Qara (15.). Noch vor der Pause legte der starke Phillip Weigel, der mit drei Torvorlagen glänzte, für Linus Rajski zur 4:0 Pausenführung auf (33.). Nach der Pause schalteten die Turner um ein paar Gänge zurück, sodass Osterholz zum Anschluss traf (38.). Doch Phillip Weigel nahm den Gegner mit einem Heber aus 20 Metern jegliche Hoffnung auf eine erfolgreiche Aufholjagd (66.).

JFV Buxtehude – TSV Bardowick 1:7 (1:3)

Vierter Sieg im vierten Spiel und erneut eine eindeutige Angelegenheit. je zwei Tore markierten Julius Schmitz (63., 4.), Shawn Laskowski (15., 70) und Michael Weigel (39., 55.), dazu traf Fynn Blanke (18.).

Von Ulrich Pott

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.