Anzeige
Volleyball, Bukarest, SVG Lüneburg, Europapokal
Xander Ketrzynski und Lukas Maase (vorn v.l.) blocken hier Nehemiah Mote und Cody Kessel (hinten v.l.) von den Berlin Volleys ab. Auch gegen Bukarest wird es für die SVG Lüneburg auf starke Blockarbeit ankommen. Foto: be

SVG muss gegen Bukarest zwei Gänge hochschalten

Die Montenegriner aus Budva waren noch kein Maßstab, dieser Gegner aber ist einer – und was für einer: In der zweiten Runde des CEV-Cups empfängt die SVG Lüneburg zum Hinspiel Rumäniens Rekordmeister Dinamo Bukarest. SVG-Coach Stefan Hübner weiß, was auf sein Team zukommt.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.