Anzeige
Birgit Weyhe ist für ihre Arbeit schon mehrfach mit Preisen ausgezeichnet worden. (Foto: t&w)
Birgit Weyhe ist für ihre Arbeit schon mehrfach mit Preisen ausgezeichnet worden. (Foto: t&w)

Das Leben einer Schwarzen, von einer Weißen erzählt

Darf man Erfolge feiern mit den Schwierigkeiten anderer, ohne selbst betroffen zu sein? Birgit Weyhe gibt mit ihrer Graphic Novel "Rude Girl" im Lüneburger Heinrich-Heine-Haus eine Antwort darauf.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.