Donnerstag , 6. Oktober 2022
Anzeige
Fußballfeld

Eintracht Lüneburg muss weiter pausieren

Lüneburg. Das Coronavirus sorgt für weitere Ausfälle im hiesigen Fußball. So müssen die Oberliga-Frauen der SV Eintracht weiter pausieren, weil sowohl bei ihnen als auch beim Gast Suddendorf-Samern mehrere Spielerinnen positiv auf Covid 19 getestet wurden. Der Staffelleiter hat die für Sonntag geplante Partie jetzt auf Sonntag, 10. April, terminiert.

„Das wäre mitten in den Osterferien“, meint SVE-Kapitänin Katharina Kamp. „Da würden viele unserer Schülerinnen nicht mitspielen können.“ Nun hoffen die Lüneburgerinnen, dass sie bis zum 27. März wieder fit sind, um dann auf der Hasenburg gegen Hollage spielen zu können.

Jugend besonders stark betroffen

Verlegt wurde auch die Bezirksliga-Partie der Eintracht-Herren beim SV Rosche, die Ostermontag nachgeholt werden soll. Zuvor musste schon Wendisch Evern den Vergleich mit Eddelstorf absagen.

Auch im Jugendbereich sind einige Spiele coronabedingt abgesetzt, unter anderem das Derby in der U16-Landesliga zwischen dem MTV Treubund und der JSG Ilmenautal. In der gleichen Staffel fällt auch Scharnebecks Gastspiel beim JFV A/O/B/H/H aus. Spielfrei hat auch die U15 des LSK, die in der Bezirksliga in Celle antreten sollte. saf

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.