Anzeige
Eliezer Correia Cà (l.) spielt ab sofort bis Saisonende wieder für den Lüneburger SK. Wenn denn die Saison zu Ende gespielt werden kann. (Foto: be)

Correia Cà spielt wieder für den LSK

Der 25-jährige Verteidiger ist ab sofort wieder vollwertiges Mitglied des Kaders des Fußball-Regionalligisten. Das freut auch Schatzmeister Henning Constien.

Lüneburg. Nächste positive Nachricht für Fußball-Regionalligist Lüneburger SK: Abwehrspieler Eliezer Correia Cà spielt ab sofort wieder für den LSK.

Eigentlich hatte der 25-Jährige Lust auf höherklassigen Fußball, schaffte den Sprung in den Profibereich aber nicht. So nahm er schon im vergangenen Jahr wieder das Training beim LSK auf, doch es gab keine finanzielle Einigung.

Nun die Wende. „Eli hat sich bereit erklärt, in der Rückrunde kostenlos für den LSK aufzulaufen. Das hat mir sein Berater soeben schriftlich mitgeteilt“, teilt LSK-Schatzmeister Henning Constien nach den Verhandlungen mit. Das gelte zunächst bis Saisonende. „Danach sehen wir weiter“, so Constien.

Correia Cà machte für den LSK bislang 37 Spiele, traf dabei einmal. Auch für Altona 93 lief er in der Regionalliga schon auf, sodass der Verteidiger insgesamt auf 61 Partien kommt, in denen er zweimal traf. Er kassierte 15 Gelbe Karten und musste einmal mit Gelb-Rot frühzeitig vom Platz.

Von Ulrich Pott

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.