Anzeige
LSK-Keeper Haris Zlomusica war bislang der Held im NFV-Pokal, denn er hielt zweimal im Elfmeterschießen entscheidend für das Weiterkommen. (Foto: be)

LSK bekommt Heimspiel zugelost

Im Viertelfinale empfangen die Lüneburger in Neetze den SC Spelle-Venhaus

Lüneburg. Aufatmen beim Lüneburger SK: Die Auslosung für das Viertelfinale des NFV-Pokals (Amateur-Strang) ergab, dass die Lüneburger ein Heimspiel austragen dürfen. Gegner wird voraussichtlich am 3. Oktober der SC Spelle-Venhaus sein.

Der Tabellenvierte der Oberliga ist anders als der LSK mit sieben Punkten gut in die Saison gestartet.

Die weiteren Partien lauten: FSV Schöningen - TSV Pattensen, SV Ramlingen-Ehlershausen - Germania Egestorf-Langreder, TuS Bersenbrück - Rotenburger SV.

Von Ulrich Pott

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.