Samstag , 24. Oktober 2020
Foto: t&w

Stalleinblicke

Es ist des Deutschen liebstes Tier – zumindest auf dem Teller. Rund 36 Kilogramm Schwein isst jeder Deutsche durchschnittlich im Jahr und greift damit deutlich häufiger zu Schnitzel, Schinken und Kotelett als zu Geflügel, Rind und Kalb. Wir kennen es also alle – das Ende des Schweins. Doch was ist mit dem Leben? Das verbringen die meisten Schweine in Ställen, hinter deren Mauern nur die wenigsten je geblickt haben. Ähnliches gilt für die Kühe in unserem Land. Ihre Milch begegnet uns fast täglich, ihr Leben in den Ställen aber nur selten oder nie. Das Multimediaprojekt „Stalleinblicke“schaut hinter die Kulissen des Landwirtschaftlichen Bildungszentrums (LBZ) in Echem.

Hier geht es zur Multimedia-Reportage.