Sonntag , 4. Dezember 2022
Anzeige
Anzeige

Den eigenen Pool richtig reinigen und pflegen

Wenn Sie Ihren Pool häufig nutzen und genießen, dann ist auch eine regelmäßige Pflege sowie Poolreinigung notwendig. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie das funktioniert, damit Sie lange Freude an Ihrem Pool haben.

Welche Maßnahmen braucht man für einen sauberen Pool?

​​Ein sauberer Pool setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen: Einem klaren Poolwasser, ohne Fremdkörper, sodass man auf den Poolboden schauen kann sowie Fliesen und Steine, die frei von Schmutzablagerungen sind. Nur wenn ein Pool regelmäßig gepflegt wird, bleibt dieser auch sauber und verschmutzt nicht. Kümmert man sich nicht darum, dann ist das Baden im Pool kein Vergnügen mehr, sondern kann sogar Krankheiten auslösen.

Zudem leidet auch der Pool selbst darunter. Lagert sich Schmutz ab, dann kann das sogar die Bausubstanz beschädigen. Wie sehr ein Pool verschmutzt, hängt immer von der Umgebung ab. Je häufiger Sie diesen nutzen und je näher Sie an einem Wald oder an landwirtschaftlich genutzten Flächen wohnen, desto häufiger sollte der Pool gesäubert werden. Am wichtigsten ist bei der Pflege zunächst ein dauerhaft guter pH-Wert. Dieser sollte zwischen 7,0 und 7,6 liegen. Abweichungen können mit bestimmten Mitteln gut behandelt werden. Die Wasserqualität gilt es regelmäßig zu testen, dazu gibt es im Fachhandel bestimmt Testgeräte. Zur Desinfektion wird in der Regel Chlor eingesetzt.

Die Konzentration sollte zwischen 1,0 und 3,0 mg/Liter liegen. Sie können den Pool natürlich auch mit Sauerstoff desinfizieren und auf Chlor verzichten. Der Sauerstoff sollte dabei rund um 5 mg liegen. Gleichzeitig benötigen Sie natürlich auch eine gute Filteranlage, nur wenn diese einwandfrei und sauber funktioniert, bleibt das Poolwasser auch dauerhaft frei von Schmutz.

Den Pool im Badealltag sauber halten

Eine passende Filteranlage finden Sie unter: Sandfilteranlage-Pool.com. Eine Sandfilteranlage ist ein sehr gutes und trotzdem günstiges Gerät, welches mit Sand arbeitet. Die Körnung liegt dabei, bei etwa 0,6 mm. Den Sandfilter müssen Sie regelmäßig reinigen, beim Rückspülen wird der Durchfluss umgekehrt, sodass sich der Schmutz löst. Auch im Alltag sollten Sie immer wieder Fremdkörper aus dem Wasser entfernen und darauf achten, dass das Wasser ausreichend in Bewegung ist.

Sie können natürlich auch andere Arten von Filtern einsetzen, Sandfilter haben sich jedoch als sehr gut erwiesen. Zusätzlich zum Sandfilter können Sie auch Flockungsmittel verwenden, diese binden kleine Schmutzteilchen, welche sonst nicht hätten gefiltert werden können.

Wann sollte man den Pool reinigen?

Der Pool sollte mindestens einmal im Monat umfangreich gereinigt werden. Je nach Art des Reinigungssystems sollten Sie zwischendurch auch Chlor hinzufügen und den Filter reinigen. Verunreinigungen werden Ihnen in der Regel auffallen, spätestens dann ist eine Reinigung notwendig. Bei einer Grundreinigung wird sogar das komplette Poolwasser abgelassen, anschließend können Sie Wände und Böden gründlich reinigen.

Hier können Sie für den alltäglichen Gebrauch aber auch einen Roboter einsetzen oder bestimmte Schrubber, die auch verwendet werden können, wenn noch Wasser im Pool ist. Ebenso sollte die Kartusche in der Filteranlage hin und wieder gewechselt werden.

Gründliche Poolreinigung nach dem Winter

Nach dem Winter sollte der Pool immer gründlich gereinigt werden. Zunächst fischen Sie mit einem Kescher alle Fremdkörper aus dem Wasser und entsorgen diese. Anschließend lassen Sie den Pool komplett ab, dabei hilft Ihnen eine Tauchpumpe. Während das Wasser abläuft, beginnen Sie damit, die Poolumrandung zu reinigen. Wenn der Pool leer ist, dann sollte diese zunächst trocknen, der trockene Schmutz lässt sich mit einem Besen gut entfernen. Hartnäckigem Schmutz gehen Sie anschließend mit Schrubber und Bürste zu Leibe. Anschließend lassen Sie wieder Wasser ein, chloren dieses und prüfen noch den Filter.

Die Poolreinigung ist ein umfangreicher Vorgang, auf den Sie jedoch nicht verzichten können. Je besser der Pool bereits im Alltag gesäubert wird, was vor allem von der Filteranlage abhängt, desto weniger Arbeit haben Sie später per Hand. Daher sollten Sie auf ein besonders gutes Filtersystem setzen.

Bildquelle:
Pixabay.com