Anzeige
Anzeige

11 Gründe aus denen Web-Marketing unverzichtbar ist

Web-Marketing ist nicht mehr nur ein Zweig von Firmen- und Produktmarketing. Nachdem das Internet untrennbar mit unserem Leben verbunden wurde, gerät der, der nicht im Netz zu finden ist, potenziell in Vergessenheit. Warum das Web-Marketing so wichtig geworden ist und warum Sie es in Ihrer Marketing-Strategie unbedingt beachten müssen, erfahren Sie hier.

Wie sieht Web-Marketing aus?

Es gibt viele, innovative Marketing-Strategien im Internet. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Alles, was den Kunden auf sich und sein Produkt aufmerksam macht und positiven Eindruck hinterlässt, ist denkbar. Die folgenden 6 Strategien sind die Grundpfeiler des Web-Marketings:

Website

Wenn die Kunden Sie online nicht auffinden, erreichen Sie einen großen Teil Ihrer Zielgruppe erst gar nicht. Ihre Website ist wie eine Visitenkarte. Die obersten Regeln für sie sind: Aktualität, Information, Übersichtlichkeit und Verlässlichkeit. Stellen Sie sich selbst vor, wie Sie im Internet nach einem Produkt oder Dienstleister suchen. Auf seiner Website können Sie sehen, was die Werte der Firma sind und ob Sie dort das finden, was sie suchen.

In der Regel ist eine hochwertig aussehende und funktionierende Website ein Zeichen für Professionalität. Man sieht, es wurde viel Mühe in das Programmieren der Website gesteckt. Dahinter liegt nicht nur Geld, das investiert wurde, sondern es zeigt auch den Willen, den Kunden mit Website und Produkt begeistern zu wollen.

Es lohnt sich für den professionellen Gebrauch unbedingt eine Agentur, zum Beispiel diese individuelle Werbeagentur Braunschweig, anzuheuern. Sehen Sie sich deren Website an, erkennen Sie direkt die Qualität ihrer Arbeit und was es ausmacht, eine Seite mit schlauen Funktionen bieten zu können.

E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist eine der frühsten Web-Marketing Strategien und hat sich noch heute als größte Renditechance etabliert. Es ist ein privater und direkter Weg, seinen Kunden zu informieren. Dafür muss es für ihn Vorteile haben, dem E-Mail-Verkehr zuzustimmen. Wir kennen das von Newslettern. Hier bekommen sie nicht nur Erinnerungen und Hinweise zu Deals, sondern auch spezielle Discounts, personalisierte Angebote und eventuelle besonderen Content. Dabei ist es wichtig, dass die E-Mails nicht als Spam wahrgenommen werden. Wirkt Werbung aufdringlich, wird sie in der Regel als negativ wahrgenommen.

Social-Media

Man muss seine Kunden dort abholen, wo sie sich ohnehin schon aufhalten. Social-Media ist eine der beliebtesten Beschäftigungen im Internet. Durch einen Account auf diesen Seiten wird man nicht nur bekannter. Regelmäßiges Posten und die Interaktion mit den Kunden führen zu einer engen Bindung.

Pay-Per-Click-Anzeigen

PPC-Anzeigen sind auch eine der frühen Web-Marketing-Strategien. Die Firma zahlt für die Platzierung ihrer Anzeige, indem sie den Besitzer der Plattform, auf der sie zu sehen ist, für jeden Klick bezahlen, mit der ein Kunde die Anzeige auswählt. Damit gibt man der Plattform einen Anreiz, die Anzeige zu schalten. Wenn die Seite themenrelevant ist und viele Besucher hat, kann man so die Besucherzahl für seine eigene Webseite schnell erhöhen.

Content-Marketing

Content-Marketing basiert auf der Idee, seine Kunden nicht mit Werbung, oder nur mit indirekter Werbung, an sich zu binden. Wenn Sie Inhalte produzieren, die Ihre Zielgruppe interessant findet, wird sie immer wieder zu Ihnen zurückkehren, um Neues zu erfahren. Content können Sie auf Ihrer Webseite, einem Blog, Social-Media oder Video-Plattformen wie YouTube veröffentlichen.
Das Ziel ist es hochwertige Inhalte zu veröffentlichen, damit Interessenten ganz natürlich von selbst auf die Idee kommen, zu Ihrer Seite zu verlinken und so anderen zu zeigen, dass es bei Ihnen guten Content gibt. Nach diesem Empfehlungs-System erhalten sie viele Besucherzahlen und etablieren direkt Vertrauen.

Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung, wegen des englischen Begriffes Search Engine Optimization oft als SEO abgekürzt, hilft Ihnen dabei, gefunden zu werden. Suchmaschinen wie Google haben Algorithmen, die bestimmen, welche Webseiten sie bei ihren Suchanfragen zuerst anzeigen. Ein SEO-Experte weiß genau, welche das sind und wie man sie beeinflussen kann. Das Erstellen von gutem Content gehört dazu, denn wenn viele Webseiten auf Ihren Inhalt zurück verlinken, nimmt Google Ihre Seite als vertrauenswürdig und hilfreich wahr.

Die Vorteile von Web-Marketing

  • 1. Die Kunden sind online
  • Kaum einer sucht heute mehr über das Telefonbuch nach Firmen. Auch lokale Firmen werden meist bevorzugt anhand ihres Webauftrittes ausgewählt, bevor man mit ihnen in Kontakt tritt.

  • 2. Es vereinfacht Kommunikation
  • E-Mail und Social-Media Accounts machen die Interaktion einfach. Telefongespräche haben heute meist eine höhere Hemmschwelle.

  • 3. Es personalisiert das Kundenerlebnis
  • Durch Accounts und Analysetools kann man jedem Kunden genau das zeigen, was ihm gefällt

  • 4. Die Zielgruppe wird leichter anvisiert
  • Durch Analysetools kann man genau herausfinden, wer auf Ihren Content reagiert und wo sie im Internet zu finden sind.

  • 5. Es erhöht die Sichtbarkeit deines Unternehmens
  • Ein Unternehmen, zu dem Online keine Informationen zu finden sind, können ebenso unsichtbar sein.

  • 6. Es erleichtert Multitasking
  • Über eine Online-Präsenz kann man zeitgleich mit einer Vielzahl an Kunden interagieren. Dazu kann man verschiedene Marketing-Kampagnen problemlos zeitgleich an vielen Orten streuen.

  • 7. Es hat einen guten Kosten-Nutzen-Ausgleich
  • Strategien wie das regelmäßige Posten auf Social Media und automatisierte Ketten-E-Mails können für relativ wenig Aufwand und Kosten einen großen Gewinn erzielen.

  • 8. Das Internet ist überall, rund um die Uhr & mobil verfügbar
  • Die Kunden, die nach etwas suchen, sind nicht lokal an Flyer oder Informationen vor Ort gebunden, um sich über Sie zu informieren und bei Ihnen zu kaufen.

  • 9. Viele Werbekampagnen können schnell gestartet & angepasst werden
  • Im Gegensatz zu einer Print-Kampagne können Online-Kampagnen oft auf einen Klick veröffentlicht und editiert werden.

  • 10. Es hat hochwertige Analysetools
  • Analysetools zeigen ganz genau wer, wann, wie lange Ihre Seite besucht und auf welchem Weg. Dazu erhalten Sie zusätzlich auch Informationen zu der Person, ihrer Situation und ihren Vorlieben, die Sie nutzen können.

  • 11. Alle anderen nutzen es
  • Web-Marketing an sich ist kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Aber wenn Sie neben allen anderen Firmen, die online zu finden sind, dort nicht auftauchen, wird sich das rächen. Auch regionale Unternehmen sollten deshalb nie auf gutes Web-Marketing verzichten.

Bildquelle:
Pixabay.com