Anzeige
Anzeige

Was beeinflusst die Wirkung meiner Website?

Wenn man einen Shop oder Informationen auf einer Website präsentiert, kann man diese nicht zu den potenziellen Kunden bringen, sondern muss diese überzeugen, die Seite von sich aus zu besuchen. Dabei kann die Website so attraktiv gestaltet sein, wie man will – ohne Bekanntheit und Bekanntheit fördernde Maßnahmen zieht man keine Kunden an.

Einzigartiger Inhalt

Damit eine Seite genutzt wird, muss sie vor allem einen Mehrwert bieten. Was hat der Kunde davon, mit ihr zu interagieren? Was hebt meine Seite von der Konkurrenz ab? Das sind Fragen, die man sich als Betreiber ganz am Anfang stellen sollte und nach denen man seine Gestaltung richtet. Die meisten Dienstleistungen und Produkte sind heutzutage über die unterschiedlichsten Quellen verfügbar.

Wer jedoch Wert darauf legt, nicht über einen großen Online-Store wie Amazon gebucht zu werden, sondern die Kunden lieber enger an seine Seite bindet, muss unique content liefern: Einzigartige Informationen, Komfort bei der Bedienung, übersichtliche Auswahlmöglichkeiten und andere Boni, die es sonst nirgendwo gibt. Denn geht man davon aus, dass Preise und Qualität der gebotenen Leistung sich nicht auf magische Weise dramatisch unterscheiden (was sie praktisch nie dauerhaft tun, dafür sorgt der Markt), muss ein zusätzlicher Faktor für Kaufentscheidungen bzw. Clicks sorgen: Die Website selber.

Suchmaschinen

Die Platzierung in der Antwortliste nach einer Suchanfrage kann dramatischen Einfluss darauf haben, wie viele Besucher auf einer Website landen. Deswegen hat es sich zu einer regelrechten Wissenschaft entwickelt, Online-Angebote dahingehend zu optimieren, ein möglichst vorteilhaftes Suchranking zu erzielen. Ging das früher noch mit Keyword-Spam, ist der Suchalgorithmus wesentlich reifer geworden und sucht nach Seiten, die unique content bieten und im globalen Netzwerk über Links und Empfehlungen gut integriert sind.

Besonders wertvoll hierbei sind Backlinks: Das sind Verweise von einer Website auf eine andere, d. h. keine internen Links und keine Partnerschafts-Verlinkungen/ bidirektionale Links. Für google und andere Anbieter ist die Zahl dieser Links und ihre Qualität, z. B. wiederum ihre Einbettung in unique content, einer der wichtigsten Marker zum Erkennen von inhaltlicher Relevanz. Denn um Relevanz geht es letztlich: Wer hat zu einem Thema am meisten zu sagen, wird am häufigsten zitiert und auf wen wird als Referenz verwiesen?

Deswegen empfehlen Marketing-Agenturen beim Aufbau einer Website dafür zu sorgen, dass möglichst organische Links anderer Adressen auf die eigene Seite verweisen. Das erreicht man zum Beispiel, indem man Testseiten um Feedback bittet, von Review- und Rezensionsexperten besprochen wird und indem Agenturen Content zum Beispiel für Newsseiten produzieren, der ebenfalls Backlings erzeugt.

Werbung

Während Suchmaschinen Kunden erreichen, die schon nach einem konkreten Inhalt suchen, erreicht Werbung Zielgruppen, die sich noch nicht aktiv für das Thema der Website interessieren. Dabei kann gute Werbung verschiedene Effekte haben: Informativ die Vorteile und Qualität einer Marke transportieren, einen Namen überhaupt bekannt machen und z. B. mit Slogans verbinden oder aber zur Imagepflege dienen. Dafür werden natürlich nicht nur simple Bannerwerbungen eingesetzt, sondern idealerweise eine Mischung aus Social Media – Präsenz, Unterstützung von Influencern, Mitmach- oder Rabatt-Aktionen. Besonders einprägsam sind dabei jene Formen, die den Kunden zum aktiven Teilnehmen und dem Interagieren mit der Marke bringen, wie zum Beispiel Fotoaktionen mit Produkten an ausgefallenen Orten oder in witzigen Posen. Diese sind allerdings aufwändig und sollten auch nicht überstrapaziert werden.

Fazit

Um Leute auf eine Website zu locken und dort möglichst noch Umsatz generieren zu lassen, muss man sich eine Menge einfallen lassen. Neben Werbemaßnahmen und der Platzierung in Suchmaschinen kommt es vor allem auch auf einzigartige Inhalte und einen Nutzervorteil an.

Bildquelle:
Pixabay.com