Anzeige
Anzeige

KREDIT.DE eröffnet neue Geschäftsstelle in Lüneburg

Wer sich in Lüneburg auf Kreditsuche begibt, gewinnt ab sofort einen wertvollen Ansprechpartner dazu. Bereits am 1. Juni eröffnete KREDIT.DE eine Filiale in der Hansestadt. Seitdem kümmern sich Geschäftsstellenleiter Nils Kuhnigk und seine Mitarbeiter vor Ort um die Anliegen ihrer Kunden – ganz egal, ob es um große oder kleine Anschaffungen geht. Neben der kostenlosen Kreditberatung gehört ein umfangreicher Darlehensvergleich zum Service des Kreditvermittlers. Im Fokus stehen dabei individuelle Lösungen, mit denen das Team um Kuhnigk seine Kunden beim Autokauf, der Baufinanzierung oder anderen Investitionen unterstützt.

Der Finanzierungsspezialist aus dem Internet expandiert in die Innenstädte. Was zunächst überraschen mag, liefert in der Praxis überzeugende Ergebnisse. Fabian Simon, Geschäftsführer der KREDIT.DE GmbH, erklärt die Vorzüge des Konzepts: „Für uns vereint das Geschäftsstellenmodell die Vorteile aus zwei Welten. Einerseits profitieren Kreditsuchende von den vielfältigen Finanzierungsmöglichkeiten, die so preisgünstig sind wie im Internet. Dadurch sind wir in der Lage, unseren Kunden besonders attraktive Konditionen anzubieten.“ Auf der anderen Seite schätzen Kunden den persönlichen Service, so Simon.

Insbesondere bei größeren Kreditsummen sei es meist sinnvoll, eine Expertenmeinung einzuholen, bevor sich der Kreditnehmer für ein Angebot entscheide. Dabei gehe es vor allem um die persönliche Beratung und zusätzliche Sicherheit: „In diesen Fällen gibt es viele Fallstricke und Fehlerquellen. Unser Fachpersonal in Lüneburg kennt die Gepflogenheiten des lokalen Marktes und weiß, worauf es im Einzelfall ankommt.“

Professionelle Beratung trifft auf attraktive Kreditoptionen: Ein Konzept, mit dem das Unternehmen bei Kreditnehmern auf sich aufmerksam macht. Und nicht nur in Lüneburg punktet KREDIT.DE – bereits seit Ende des Jahres 2020 eröffnen deutschlandweit neue Filialen. Zuletzt nahmen in Braunschweig, Wolfsburg, Hamburg und Lübeck zusätzliche Geschäftsstellen den Betrieb auf, um Kunden vor Ort in Finanzierungsfragen zur Seite zu stehen. Dabei soll es allerdings nicht bleiben. Auch in anderen Städten gibt es konkrete Pläne bezüglich weiterer Zweigstellen. Bis zum Ende des Jahres plant Simon die Eröffnung zusätzlicher Standorte in über 50 deutschen Städten.