Anzeige
Anzeige

Was bringen Vergleichsportale im Internet?

Stöbert man im Internet nach bestimmten Produkten, stößt man fast unweigerlich auf Vergleichs- und Testportale. Naturgemäß versprechen diese die besten Produktbewertungen, Shop-Vergleiche und natürlich die niedrigsten Preise. Tatsächlich können Verbraucher durch das Nutzen guter Portale einiges an Geld sparen, doch es gibt da ein paar Dinge, die man wissen sollte, damit sich der Besuch des Vergleichsportales auch wirklich lohnt.

Was genau sind Vergleichs- oder Testportale?

Immer mehr Verbraucher kaufen oder buchen Produkte und Dienstleistungen über das Internet. E-Commerce zeichnet sich durch eine hohe Transparenz aus. Im Internet muss man zwar nicht von Laden zu Laden laufen oder Prospekte wälzen, um Angebote zu vergleichen, dennoch ist es schwierig, einen guten Überblick über das tatsächliche Preisgefüge zu erhalten.

Vergleichsportale nehmen Verbrauchern diese Arbeit ab: Sie vergleichen Anbieter und deren Produkte und stellen oftmals sogar ausführliche Testberichte zu bestimmten Produkten zur Verfügung. Nutzen Verbraucher einen seriösen Preisvergleich, dürfen sie sich in der Regel über ein Bestpreis-Schnäppchen freuen, aber Achtung: Es gibt Fallstricke, die man kennen sollte.

So arbeiten Vergleichsportale

Vergleichsportale werten Marktanalysen, Umfragen und Suchanfragen aus, um zu ermitteln, welche Produkte besonders beliebt bei Verbrauchern sind. Dabei fokussieren sie sich auf Produkte, deren Preise bei Anbietern stark variieren und solche, bei denen die Konditionen eine große Rolle spielen. Besonders häufig handelt es sich dabei um hochwertige Elektronikgeräte, Trendprodukte, Versicherungen oder Kredite.

Vergleichsportale durchleuchten den Markt und zeigen Verbrauchern auf, wo welches Produkt zu welchem Preis oder zu welchen Konditionen zu haben ist. Parallel dazu agieren sie häufig als Testportale, indem sie Produktspezifikationen, Konditionen und Preisleistung ähnlicher Produkte gegenüberstellen, um dem Verbraucher seiner Kaufentscheidung zu erleichtern.

Vergleichsportale können sich lohnen

Es erstaunt kaum, dass Vergleichsportale im Internet sich so großer Beliebtheit erfreuen. Sie sparen Verbrauchern wertvolle Zeit und nicht zuletzt auch Geld. Ohne derartige Portale wäre es kaum möglich, sich in der Fülle an Angeboten und Online Shops zurechtzufinden. Dennoch sollten Verbraucher Vorsicht walten lassen, denn nicht alle Portale arbeiten seriös. Die Schnäppchenangebote bei Meinedeals zeigen, wie nützlich ein Preisvergleich sein kann, doch es leisten längst nicht alle Portale derart hochwertige Arbeit.

Worauf sollte man beim Vergleich achten?

Wer im Internet einen Preisvergleich in Anspruch nimmt, sollte bei der Wahl des Portals einige Dinge beachten. Nur so lässt sich sicherstellen, dass das Portal auch wirklich seinen Nutzen erfüllt.

Gütesiegel und Zertifikate

Beim Besuch eines Portals sollte man nicht die rosarote Brille aufsetzen, nur weil dort mit Gütesiegeln oder Zertifikaten geworben wird. Ein genauerer Blick darauf lohnt sich, denn häufig handelt es sich um Siegel, die weder von offizieller Seite stammen noch aussagekräftig sind.

Tiefpreisgarantie

Verlockend – oder? Doch auch bei Tiefpreisgarantie sollten Verbraucher genau hinsehen: Erstattet das Portal wirklich den gesamten Betrag, falls man ein Produkt bei einem nicht empfohlenen Unternehmen billiger findet?

Begrenzt & Exklusiv

Exklusive Angebote steigern den Kaufanreiz. Auch Hinweise darauf, dass ein Produkt bald ausverkauft sein wird, wirken auf diese Weise. Verbraucher sollten sich davon nicht beeindrucken lassen, sondern auf anderen Seiten recherchieren. Dort findet man vermeintlich exklusive Angebote oft ebenso.

Ranking

Was im Vergleich weit oben steht, ist nicht zwangsläufig das beste Angebot. Verbraucher sollten deshalb immer die Sortierung anpassen: „Preis aufsteigend“ oder „Preis niedrig bis hoch“ bietet das transparenteste Ergebnis.

Werbung

Viele Portale platzieren Werbeanzeigen kooperierender Unternehmen direkt über den eigentlichen Ergebnissen. Verbraucher sollten nicht auf diese Werbung hereinfallen, sondern sich auf den Vergleich konzentrieren.

Preis

Wer nur nackte Preise vergleicht, kann wichtige Informationen übersehen. Es empfiehlt sich, immer zu prüfen, was genau der angezeigte Preis beinhaltet und ob Preissteigerungen eine Rolle spielen.

Bewertungen

Viele Verbraucher setzen auf Kundenbewertungen, aber Vorsicht: Nicht immer spiegeln die angezeigten Bewertungen die Realität wider. So kann es passieren, dass negative Bewertungen herausgefiltert oder gelöscht wurden. Die Bewertung eines Portals sagt außerdem nichts über ein Produkt aus, das man kaufen möchte.

Prämien

Verbraucher lieben Prämien, denn sie erhalten ja vermeintlich etwas „obendrauf“. Tatsächlich zahlt man für ein schlechtes Angebot mit Prämie oft mehr als wenn man noch eine Weile recherchiert und sowohl Produkt als auch Prämienprodukt einzeln kauft. Es handelt sich um Verkaufspsychologie.

Bildquelle:
Pexels.com