Anzeige
Anzeige
Quelle: 123rf.com

CBD Öl für Hunde im Test, Erfahrungen und Bewertungen

Die Hanfpflanze hat in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erlebt. Leider gibt es zahlreiche verschiedene Produkte wie Öltropfen oder Cremes. Die Artikel wie CBD Öl Hund werden oft von Menschen genutzt, allerdings gibt es mittlerweile auch einige Produkte, die für Hunde gut sein sollen. In der Tat verfügen einige Tiere, wie der Hund über Rezeptoren, an die die Wirkstoffe des Öls andocken können. Und wie sich bei Hunden eine Wirkung zeigt, muss allerdings noch durch weitere wissenschaftliche Studien mit dem Öl nachgewiesen werden. Bisher gibt es allerdings einige Hundehalter, die davon berichten, dass in Zusammenhang mit dem Thema CBD Öl Hund Arthrose Erfolge gesehen wurden.

Auf der Suche nach einem natürlichen Wirkstoff, der den Hund dabei hilft. Zum Beispiel in Stress, Situationen ruhiger zu sein, können Hanföl eine Möglichkeit sein. Tatsächlich sind beim Hund die Rezeptoren vorhanden, so dass die Wirkstoffe der Hanfpflanze dort theoretisch eine Wirkung zeigen könnten. Die Stoffe der Hanfpflanze sollen außerdem auch in Bezug auf Arthrose interessant sein allerdings muss die Wissenschaft noch mehrere Studien machen, um den genauen Effekt eines solchen CBD Öls in Bezug auf Hunde sowie bei Menschen genauer erklären zu können.

Was ist CBD für Hunde?

CBD Öl für den Hund ist im Prinzip das Gleiche wie CBD Öle für Menschen. Es handelt sich bei CBD Öl für Hunde um Tropfen, die zum Beispiel bei Angst, Stress oder Schmerzen bei Hunden zum Einsatz kommen. Ein CBD Öl für den Hund soll dabei an dessen endocannabinoid System andocken. Auf diese Weise soll sich die Wirkung bei den CD Öl für Hunde entfalten können. Hundebesitzer nutzen das CBD Öl oft gegen Schmerzen, Angst oder Stress bei dem Vierbeiner. Das CBD Öl für Hunde soll ihn beruhigen und mit seiner Wirkung sanft auf das Wohlbefinden der Hunde einwirken. Der Hund soll das Öl gut vertragen können, da es auf Pflanzenbasis hergestellt wird. Die Tiere sollen sich laut Erfahrungen einiger Hundebesitzer danach ruhiger fühlen und entspannter sein.

Die Wirkung von einem CBD Öl für Hunde hat mit dem Endocannabinoid System zu tun. Die Wirkung beim Hund soll dadurch zustande kommen dass das Cannabidiol mit Rezeptoren interagiert die auch für Schmerzen, Angst oder Stress beim Hund zuständig sein könnten. Produkte wie ein CBD Öl für Hunde sollen oral angewendet werden. Hierzu soll der Besitzer dem Vierbeiner einige Tropfen von dem CBD Öl für Hunde ins Maul träufeln. Der Hund schluckt die Tropfen, über die Mundschleimhaut des Hundes kann der Hund die Tropfen aus Hanföl in den Körper aufnehmen, wo sie ihre Wirkungen entfalten. Es lohnt sich also, CBD öl für den Hund zu kaufen.

Wie wirkt das CBD Öl für den Hund?

Ein solches Öl soll dabei helfen, in Stresssituationen ruhiger zu sein. Auch bei chronischen Schmerzen zeigt die Nutzung von einem solchen Öl Potential. Auch bei Schlafstörungen durch vermehrten Stress soll ein solches Öl dabei helfen, das Tier zu beruhigen. Die CBD Öl für Hunde Testsieger sollten eine gute Hilfe sein.

Beste Gesamtleistung
CBD Vital

  • Guter CBD Gehalt
  • Kaltpressverfahren zur Gewinnung
  • Mit natürlichen Wirkstoffen

Das 5 Beste CBD Öl Für Deinen Hund 2022

1. CBD Vital - beste Gesamtleistung

Vorteile

  • Gut für den Vierbeiner
  • Seriöser Hersteller

Nachteile

  • Recht hoher Preis
  • Hilft nicht immer

Klicken Sie hier, um die besten Angebote für CBD Vital, zu erhalten

Bei CBD Vital handelt es sich um einen der renommiertesten Hersteller, die man derzeit auf dem markt für CBD Produkte finden kann. In dem Sortiment finden sich viele verschiedene Artikel, die auf die Bedürfnisse der Menschen angepasst sind. Doch auch bei Hunden soll das CBD Öl eine Wirkung zeigen können. Auch die verschiedenen Hunderassen verfügen über ein Endocannbinoid System mit Cannabinoid Rezeptoren, mit denen ein CBD-Öl für Hunde interagieren können soll.

Der Inhalt stammt laut Angaben des Herstellers aus Nutz Hanf, der nur Cannabidiol und kein THC enthält, sodass es zu keiner berauschenden Wirkung kommen kann. Bei der Herstellung des CBD Öls wird darauf geachtet, dass keine Verunreinigungen durch Schimmel oder THC in das CBD Öl gelangt sind.

Ein solches Produkt soll laut Hersteller zum Beispiel bei Schmerzen oder Angst Anwendung finden. Der Hundebesitzer soll eine bestimmte Menge CBD Vital in das Maul des Hundes träufeln. Bei den Tieren soll dies das Wohlbefinden steigern und eine Hilfe für den Körper sein, sich bei großer Anspannung zu beruhigen. Allerdings muss eine solche Wirkung noch wissenschaftlich nachgewiesen werden.

2. Swiss Fx CBD - Liebling der Redaktion

Vorteile

  • Hochwertiges Cannabidiol
  • Verschiedene CBD Öle

Nachteile

  • Teurer Kauf
  • Nicht gegen alle Beschwerden

Klicken Sie hier, um die besten Angebote für Swiss Fx CBD, zu erhalten

Auch bei Swiss Fx handelt es sich um einen der bekanntesten Hersteller für CBD Öl. Die Wirkstoffe sind hier alle natürlichen Ursprungs. Die Wirkung von CBD Öl für Hunde soll neben dem Menschen auch Hunden helfen, die zum Beispiel unter Schmerzen leiden oder Ängste und Unruhe haben. Das Cannabidiol des CBD Öls kann an CB1 und CB2 Rezeptoren andocken. Die CB1 und CB2 Rezeptoren sind teil von dem Endocannabinoid System, das sowohl beim Menschen als auch einigen Tierarten wie Hunden vorkommt. Bei Menschen und Hunden ist es Teil des Nervensystems und soll an der Regulierung von Schmerzen und Schlaf beteiligt sein. Durch Cannabinoid-Rezeptoren kann der Körper bei Menschen und Hund mit Cannabinoiden interagieren.

Das CBD Öl von Swiss FX als Produkt stammt von der Hanfpflanze, die als Nutzhanf kultiviert wurde. Darin ist der Wirkstoff Cannabidiol enthalten und der CBD Gehalt ist vor allem in den Blüten sehr hoch. Cannabinoide und andere Kategorien an Pflanzenstoffen wie Terpene können sich durch einen Entourage Effekt in ihrer Wirkung gegenseitig verstärken.

3. Naturecan - gute CBD Öle

Vorteile

  • Schneller Versand
  • Liebling der Redaktion

Nachteile

  • Hoher Preis

Klicken Sie hier, um die besten Angebote für Naturecan zu erhalten.

Das Öl von Naturecan beinhaltet neben den gängigen Wirkstoffen auch noch Omega 3, was gut für die Gesundheit der Hunde ist. Omega 3 Fettsäuren halten die Blutgefäße geschmeidig und sind wichtig für verschiedene Funktionen des Körpers. Laut Informationen des Herstellers ist der Gehalt an CBD bei 5 bis 10 Prozent und stammt aus Nutz Hanf. Der kauf erfolgt ganz problemlos über die Seite des Herstellers. Einige Nutzer berichten, dass sie das Öl gegen Ängste und Beschwerden wie Unruhe nutzen. Ob die Beschwerden wirklich damit behandelt werden können, muss noch weiter durch Studien und Informationen von Seiten der Wissenschaft belegt werden. An und für sich wäre es aber gut, wenn der Mensch dem seinem vierbeinigen Freund damit auf natürliche und schonende Weise helfen könnte.

4. Hempamed - Gutes Angebot für Haustiere

Vorteile

  • Guter Gehalt an CBD
  • Gute Bewertung durch Kunden

Nachteile

  • Hilft nicht jedem
  • Wirkt im Test nicht immer

Klicken Sie hier, um die besten Angebote für Hempamed zu erhalten

Auch Hempamed bietet Öle an, die bei Hunden ebenfalls angewendet werden können. Für die Hunde soll das Öl angenehm im Geschmack sein und es kommt zu keinen Problemen. Auch hier wurde das Öl mit einer schonenden Methode gewonnen, was im Test gezeigt hat, dass die Wirkstoffe dann besser erhalten werden können. Auch hier sollen, wenn das Öl den Hunden in das Maul träufeln, diese können das dann schlucken und die Wirkung soll sich für den Hund innerhalb von einigen Stunden entfalten. Alternativ kann man das Öl auf dem Futter beimischen, damit der Geschmack angenehmer ist.

5. Nordic Oil - hochwertiges Hanföl

Vorteile

  • Hochwertiges Öl
  • Angenehm im Geschmack

Nachteile

  • Hilft nicht jedem
  • Hoher Preis

Klicken Sie hier, um die besten Angebote für Nordic Oil zu erhalten

Auch von diesem Anbieter gibt es einen Öl für Hunde, ähnlich wie die anderen Öl ist auch dieses in seinem Aufbau sehr ähnlich beschaffen es gibt ein Trägeröl, das mit zusätzlichem CD angereichert wird. Auch die Nutzung des hier so wie bei den anderen Ölen man sollte als Halter einige Tropfen am Tag je nach Bedarf dem Tier geben. Im Laufe der Zeit sollten die Hunde dann eine Verbesserung spüren. Allerdings ist das ganze nicht wissenschaftlich bestätigt, weshalb man sich darauf nicht verlassen sollte. Leidet das Tier also zum Beispiel unserer starken Schmerzen, sollte man unbedingt einen Tierarzt zu Rate ziehen.

CBD für Hunde: Wirkungen im Überblick

CBD Öl bei Schmerzen

Gerade bei chronischen Schmerzen müssen die Tiere über längere Zeiträume gehandelt werden. Einige Medikamente schlagen dabei aber auf die Nieren oder Leber. Dann kann ein natürlicher Wirkstoff CBD von nutzen sein und dem Tier auf etwas schönere Weise zu helfen. Da das Endocannabinoidsystem mit dem zentralen Nervensystem verbunden ist, soll hier Abhilfe bei Problemen geschaffen werden können. Dies muss allerdings weiter erforscht werden.

CBD bei stress

CBD ist vor allem für seine entspannen Wirkung bekannt. Dies soll auch im Fall von starkem Stress hilfreich sein. Hierzu soll man bei Stresssituationen einige Tropfen verabreichen.

CBD Öl bei Entzündungen

Einige enthaltene Stoffe sollen auch bei Entzündungen helfen können - so sollen Entzündungen des Körpers dadurch reduziert werden. Allerdings muss dieser Effekt auch noch durch die Wissenschaft bestätigt werden.

CBD Öl bei Arthrose

Bei Arthrose soll CBD dabei helfen, die Gelenke wieder geschmeidiger zu machen. Zudem sollen vor allem die damit verbundenen Beschwerden etwas reduziert werden, weshalb es in solchen Fällen oft zum Einsatz kommen kann.

Die richtige Dosierung von CBD-Öl für Ihren Hund

Was die CBD Öl für Hunde Dosierung angeht, sollte man in jedem Fall die Empfehlungen des Herstellers beachten. Zudem sollte man hier nach Größe des Hundes die Dosierung anpassen. Im Zweifel empfiehlt es sich in jedem Fall den Tierarzt zu Rate zu ziehen.

Ist CBD ungefährlich?

Laut Erfahrungen von vielen Hundebesitzern soll CD ungefährlich sein, sofern man sich an die Vorgaben für die richtige Dosierung hält, ist man sich nicht ganz sicher, ob das Tier wirklich den Stoff verträgt, sollte man lieber einen Tierarzt fragen.

CBD-Öl für Hunde – Nebenwirkungen?

Bei jedem Nahrungsergänzungsmittel wie dem CBD Öl Hund kann es auch hier zu CBD Öl Hund Nebenwirkungen kommen. Dazu gehören zum Beispiel Müdigkeit, Abgeschlagenheit und auch ein trockener Mund. Sollte man das Gefühl haben, dass das Tier das nicht gut verträgt, sollte man von einer weiteren Werbe absehen und lieber einen Tierarzt fragen. In den meisten Fällen sollte das Öl allerdings gut verträglich sein, da der Effekt sehr mild ist.

Qualität mit CBD Öl: CBD Öl für Hunde - Erfahrungen

Viele Hundehalter haben gute CBD Öl für Hunde Erfahrungen gemacht, vor allem an Abenden wie zum Beispiel an Silvester soll dieses dabei helfen, die Tiere auf natürliche und schonende Weise etwas zu beruhigen. Damit kann man dafür sorgen, dass der Arm nicht so stressig für den Hund wird. Als Alternative zu Schmerzmitteln könnte ein Stoff wie etwas schonender sein. Allerdings sollte man eine Behandlung mit diesem Stoff immer mit einem Tierarzt absprechen, damit es nicht zu unerwünschten Nebenwirkungen kommt. Auch wenn der Hund zum Beispiel andere wichtige Medikamente verabreicht. Bekommt, kann es zu Wechselwirkungen kommen, die die Wirkung der Medikamente reduzieren oder verstärken können. Daher sollte man auch so etwas dringend mit dem Tierarzt absprechen.

Fazit

Wann und für sich handelt es sich hierbei um einen Stoff, der in den allermeisten Fällen gut verträglich sein sollte, vor allem als Alternative zu schweren Medikamenten könnte sich dieser Stoffe in einigen Fällen lohnen, wenn es sich nicht gerade um eine lebensbedrohliche Erkrankung handelt - allerdings sollte man eine Behandlung immer mit einem Tierarzt absprechen und im Zweifel auch noch andere Behandlungsmethoden in Betracht ziehen. Im Allgemeinen haben aber viele Halter gute Erfahrungen gemacht und das Öl scheint an und für sich gut verträglich zu sein.

Häufig gestellte Fragen

1. Wo kann man CBD-Öl für Hunde kaufen?
Hundehalter können CBD Öl in Form von Tropfen online auf der Seite der Hersteller oder in entsprechenden Online-Shops kaufen. Hierzu legt man die CBD Öle in den Warenkorb, die Lieferung der CBD Öle braucht in der Regel 3-5 Werktage. In manchen Fällen gibt es Hanföl oder CBD Öl auch in der Apotheke oder einer Drogerie im Sortiment zu finden. Ergebnisse dazu findet man auch in Magazinen.

2. Wie wird das Öl eingenommen?
Man träufelt dem Hund einige Tropfen ins Maul oder man kann auch einige Tropfen in das Futter des Hundes geben. Auf diese Weise kann er es zu sich nehmen.

3. Wie lagert man CBD-Öl für Hunde?
Ein solches Öl sollte man am besten dunkel und gekühlt lagern, damit die enthaltenen Stoffe nicht durch Licht oder Hitze zerstört werden.

Bildquellen:
Textbild 1: cbd-vital.de
Textbild 2: swissfx.de
Textbild 3: naturecan.de
Textbild 4: hempamed.de
Textbild 5: nordicoil.de