Anzeige
Anzeige

Handyhülle nutzen? Darum könnte ein Schutz sinnvoll sein!

Das Smartphone ist eines der wichtigsten Utensilien für viele Menschen weltweit, denn damit wird nicht nur mit Freunden oder Familie kommuniziert, sondern häufig auch bezahlt. Zudem befinden sich darauf auch Apps, welche möglicherweise dienlich sind für Versicherungen, den alltäglichen Bedarf, Zeitung oder Finanzen. Das Smartphone wurde über die Zeit hinweg zum Mittelpunkt des Lebens.

Damit ergibt sich aus dem Smartphone auch eine Gefahr, denn wenn es durch einen Sturz nicht mehr funktioniert, ergibt sich ein Problem. Es versteht sich von selbst, dass täglich eine Datensicherung (Backup) erstellt werden sollte, dies ist aber eher zweitrangig, wenn sich aus dem Schaden auch ein finanzieller Schaden ergibt.

Eine der vielen Möglichkeiten ist es, eine Handyhülle zu verwenden. Daraus ergibt sich ein ausreichender Schutz, jeglicher Schaden kann dadurch für gewöhnlich abgewendet werden. Das bezieht sich auf typische Macken und Kratzer, aber auch auf einen Sprung im Displayglas.

Zeitgleich sinkt auch das Risiko für einen Schaden im Innenleben des Smartphones, insbesondere der Akku ist bei vielen Modellen eher empfindlich. Mit einem Schaden am Akku wäre das Smartphone bis zu einer Reparatur nicht mehr zu gebrauchen.

Schutz durch Handyhüllen

Wenn eine Handyhülle für das Smartphone gekauft wird, dann dient dies nicht dem Schutz des gesamten Smartphones. Es ist vielmehr ein Schutz für die Rückseite und für die Seiten. Damit ergibt sich ein hervorragender Schutz für die meisten Schäden, die durch einen Fall entstehen können.

Damit es zu einem Sturzschaden erst gar nicht kommt, gibt es auch Handyhüllen, welche angeraut sind. Das Handy liegt damit wesentlich besser in der Hand und es wird damit vermieden, dass das Smartphone aus der Hand rutschen könnte.

Eine Alternative zu diesen Handyhüllen sind Modelle, welche das gesamte Smartphone schützen. Diese Schutzhüllen sollen das Smartphone auf der Vorder- und Rückseite, sowie an den Seiten schützen. Die Gefahr einer Beschädigung ist bei dieser Art von Schutzhülle äußerst niedrig oder kaum vorhanden.

Individualität bei Handyhüllen

Individualität ist nicht nur bei Klamotten Trend, sondern längst auch bei Handyhüllen und all den anderen Accessoires. Es besteht die Möglichkeit, dass eine Handyhülle individuell gestaltet wird. Die Handyhülle selbst gestalten bringt zahlreiche Vorteile mit sich, denn so kann beispielsweise auch das gewählte Material bestimmt werden. Eine angeraute Oberfläche wäre hierbei auch eine Möglichkeit.

Was muss bei einer Handyhülle beachtet werden?

Für jedes Smartphone-Modell gibt es spezielle Hüllen, somit sollte vor dem Kauf darauf geachtet werden, ob die Hülle auch zum Smartphone passt. Neben der Größe und Modellzugehörigkeit muss auch kontrolliert werden, ob das Produkt den Erwartungen gerecht wird.

Eine Hülle aus Silikon (sogenanntes Softcase) wird sich nicht so hochwertig anfühlen wie ein Produkt aus Kunst- oder Echtleder. Auf dem Markt gibt es auch spezielle Hardcases, welche die Erwartungen womöglich erfüllen können. Die bestehen aus den unterschiedlichsten Materialien, zumeist aber aus einem gehärteten Kunststoff.

Zu den Bestsellern zählen Modelle aus Kunststoff und Leder. Die niedrigste Nachfrage erzielen Produkte aus Carbon, da dieses Material teilweise sogar die Funkverbindung einschränken könnte. Zu beachten ist außerdem, dass gewisse Materialien wie Leder auch ihre Pflege benötigen, nur so kann sich dauerhaft am Produkt erfreut werden.

Bildquelle:
Etuode