Der spannende Aufstiegskampf in der zweiten Liga – Wer schafft den Sprung ins Oberhaus?

Der Kampf um die deutsche Meisterschaft scheint durch den 1:0 Sieg des FC Bayern München bei Borussia Dortmund bereits entschieden zu sein. Nur sechs Spieltage vor Schluss hat der deutsche Rekordmeister durch diesen wichtigen Erfolg, ein Polster von insgesamt 7 Punkten. Auch wenn der BVB theoretisch noch Chancen auf den ersten Meistertitel seit 2012 hat, scheinen selbst die kühnsten Optimisten und Anhänger der Dortmunder nicht mehr daran zu glauben. Borussia Dortmund müsste alle verbleibenden Spiele gewinnen und der FC Bayern München müsste sogar dreimal patzen. Dies scheint aufgrund der aktuellen Form des FC Bayern München, mehr oder weniger ausgeschlossen.

Deutlich spannender geht es hingegen in der zweiten Fußball Bundesliga zu. Mehrere Teams liefern sich einen spannenden Kampf um die Aufstiegsplätze. Hierbei stehen besonders Platz 1 und Platz 2 im Fokus, da der dritte Tabellenplatz lediglich zum Relegationsspiel gegen den Tabellen 16. der erste Fußball Bundesliga berechtigt. Die Relegation findet in zwei Spielen statt. Bei diesen Duellen kommt es in erster Linie auf die Tagesform an. Daher ist der dritte Platz noch lange keine Garantie für den ersehnten Aufstieg in die erste Fußball-Bundesliga.

Der spannende Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga ist nicht nur für Fußballfans, sondern auch für Sportwetten Begeisterte äußerst interessant. Viele seriöse Wettanbieter haben nämlich sämtliche Begegnungen der zweiten Fußball Bundesliga im Programm. Durch die vielfältigen Wettmöglichkeiten ergeben sich spannende Auktionen, um gewinnbringende Wettscheine zu erstellen. Das neue Vergleichsportal Startup bietet zu vielen Online Wettanbietern kostenlose Reviews, durch welche Sie sich bereits im Vorfeld über die besten Buchmacher im Internet informieren können.

Wer darf am Schluss den Aufstieg in die deutsche Fußball Bundesliga feiern?

An den restlichen Spieltagen wird es aller Voraussicht nach zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen kommen. Daher finden wir es besonders interessant, die Aufstiegskandidaten einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Den Platz an der Sonne hat momentan Arminia Bielefeld inne. Die Ostwestfalen spielen eine bärenstarke Saison und so scheint es, dass das Team durch die harte Arbeit der vergangenen Spielzeiten endlich belohnt wird. Die Arminen können bereits ein komfortables Punktepolster vorweisen. Sollte Arminia Bielefeld in den restlichen Spielen nicht einbrechen, darf sich Fußball-Deutschland nach vielen Jahren der Abstinenz, wieder auf die sympathischen Ostwestfalen im Oberhaus freuen.

Zum Aufsteigen verdammt ist allerdings der Hamburger SV. Die Hanseaten sind als einer der Topfavoriten auf den Aufstieg in die Saison gestartet. Nachdem die direkte Rückkehr in der vergangenen Saison verpasst wurde, ist das Erreichen dieses Ziels in der aktuellen Saison für den HSV allerdings absolute Pflicht. Momentan rangieren die Rothosen auf dem zweiten Tabellenplatz. Wenn diese Position bis zum Ende der Spielzeit verteidigt werden kann, dürfen Fußballfans den HSV in der kommenden Spielzeit sicher wieder in der ersten Fußballbundesliga begrüßen. Auch aus finanziellen Aspekten ist eine Rückkehr des HSV besonders wichtig.

Neben Arminia Bielefeld und dem Hamburger SV hat der VfB Stuttgart sehr gute Chancen, die direkte Rückkehr in die erste Fußball Bundesliga zu schaffen. Die Stuttgarter werden versuchen, entweder die Bielefelder oder die Hamburger noch abzufangen, um direkt in die Bundesliga aufzusteigen. Sollten die Schwaben die Saison auf dem dritten Tabellenplatz beenden, muss die Relegation entscheiden, ob die Stuttgarter nach einem Jahr Abstinenz, wieder ein fester Bestandteil der Bundesliga werden.

Nichts mit der Entscheidung um den Aufstieg wird allerdings Hannover 96 zu tun haben. Die Hannoveraner stiegen in der vergangenen Saison aus der ersten Liga ab. Die Niedersachsen Zelten ebenfalls zum Kreis der Favoriten um einen Aufstiegsplatz. Jedoch verlief die Saison absolut enttäuschend. Zeitweise ging es für 96 sogar darum, nicht direkt bis in die dritte Liga durchgereicht zu werden. Diese Gefahr scheint nun erstmal abgewendet zu sein. Ob Hannover 96 in der neuen Saison wieder angreifen kann, steht allerdings noch in den Sternen.

Bildquelle:
Unsplash