Donnerstag , 29. September 2022
Anzeige
Anzeige

Herbstwetter: Die besten Tipps gegen Langeweile

Wenn die Tage kürzer und das Wetter unbeständiger wird, ist sie da: Die Herbstzeit. Doch das Herbstwetter kann zuweilen die Stimmung trüben. Die Sonne lässt sich immer weniger blicken. Dafür ziehen dicke Regenwolken auf, die auch für den einen oder anderen Schauer sorgen. Die Zeiten von Spielplatz, Strand oder Freibad sind vorbei. Das bedeutet jedoch nicht, Trübsal blasen zu müssen. Mit ein paar wertvollen Tipps lässt sich die Langeweile nämlich in Nullkommanichts vertreiben.

Mit diesen Spiel- und Unterhaltungstipps lässt sich der Herbst herrlich bunt gestalten

Wer kennt es nicht? Gerade dann, wenn es nicht möglich ist nach draußen zu gehen, erwachen sämtliche Lebensgeister. Nun ist es Zeit, sich nach allen Regeln der Kunst auszupowern. Das gelingt am besten mit sportlichen Übungen. Kinder sind am meisten von Indoorspielplätzen begeistert. Diese lassen sich übrigens auch zuhause in der Tat umsetzen. Mit Kissen und Decken können fabelhaft Hindernisse erzeugt werden, auf die jedes Familienmitglied hinaufklettern oder hindurchkriechen muss. Nutzt für diesen Spaß auch Sessel, Bänke, Tische oder Stühle – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wurde sich erfolgreich ausgetobt, möchte manchmal auch der Geist trainiert werden. Mit ein paar sinnvollen Spielen lässt sich schließlich mancher Verstand herausfordern. Ob „Ich packe meinen Koffer“, „Ich sehe was, was du nicht siehst“ oder „Stille Post“ – diese Spiele sorgen für manchen Lacher. Auch ein Länderquiz kann interessant sein. Überlegt Fragen und Antworten, nutzt dafür Reiseführer oder das Internet und stellt somit ein Rate-Quiz zusammen. Nebenbei findet man oftmals viele attraktive Regionen, die vielleicht für den nächsten Urlaub interessant sein könnten.

Wer wert auf ein kleines Gedächtnistraining zwischendurch legt, kann eine Partie Solitär spielen. Das Kartenspiel erfordert ein wenig Konzentration, macht aber immer wieder Spaß und ist sowohl für größere Kinder als auch Erwachsene hervorragend geeignet.

Ist der Regen verzogen, kann ein Spaziergang in der Natur erfrischend sein. Zwischen buntem Laub, Kastanien, Eicheln und Bucheckern finden sich viele wertvolle Schätze. Diese eignen sich hervorragend für diverse Bastelarbeiten oder bunte Kränze. Sammelt Blätter, Zweige und vieles mehr, das auf dem Spaziergang vor die Füße fällt. So kann der Spaziergang mit einer Sammelaktion verbunden werden, die weitere Aktivitäten an anderen Nachmittagen schafft.

Soll der Spaziergang noch länger dauern, kann Geocaching ausprobiert werden. Bei dieser modernen Schatzjagd ist ein GPS-Empfänger wichtig und verschiedene Infos, wo sich der Schatz befindet. Nun ist viel Geschick und Aufmerksamkeit erforderlich, um den kleinen Schatz zu bergen – ein Freizeitspaß, der definitiv süchtig macht!

Nach einem langen, spielreichen und abenteuerlustigen Tag, kann ein gutes Buch oder ein Film im Fernsehen für Erholung sorgen. Mit einem warmen Kakao oder Tee sowie leckeren Keksen kann die Familie eingekuschelt auf dem Sofa eine schöne Auszeit verleben. Ob es dann draußen stürmt oder regnet, ist ganz egal – Kuscheleinheiten sind kostenlos und können für wertvolle Momente sorgen.

Und was ist zu tun, wenn der Regen einfach nicht aufhören möchte? Dann heißt es: Ab in die Regenklamotten und raus ins nasse Vergnügen. Es gibt schließlich kein schlechtes Wetter, sondern nur falsche Kleidung. Beim Regengolf, muss ein kleiner Ball mit einem Stock von Pfütze zu Pfütze geschlagen werden. Oder wie wäre es mit einer Partie Matsch-Cup? Hier dürfen Kinder Fußball in Pfützen und im Matsch spielen. Klamotten lassen sich schließlich immer waschen – warum also nicht mal Spaß im Dreck haben? Der dreckigste Dreckspatz gewinnt im Anschluss das Spiel und wird zum Modder-King oder zur Modder-Queen gekürt.

Bildquelle:
Bild von Anrita auf Pixabay