Fehmarn – die Perle in der Ostsee

Nicht nur für den Maler Ernst-Ludwig Kirchner vor hundert Jahren, auch heute ist die Insel Fehmarn für viele langjährige Stammgäste ein "irdisches Paradies". Zu diesem Kosenamen trugen vermutlich auch die unendlichen, weißen Sandstrände und die erholsame, unberührte Natur bei. Viele Erholungssuchende kommen bereits seit Jahren nach Fehmarn und genießen die Weitläufigkeit der drittgrößten Insel Deutschlands.

Zu ihrer Beliebtheit als Top-Urlaubsziel der Deutschen verhalf sicherlich auch die leichte Erreichbarkeit der Insel. Sie benötigen keine Fähre, nicht einmal einen Autoladezug wie auf Sylt, um auf die Insel zu gelangen. Seit dem Bau der Fehmarnsund-Brücke im Jahre 1963 erreichen Sie Fehmarn bequem im eigenen Auto. Laut den Ferienexperten vom Portal travanto.de trägt dies maßgeblich zum Erfolg in der Gunst deutscher Touristen bei.

Werdegang einer berühmten Insel

Ursprünglich der dänischen Krone untergeordnet, blicken die Bewohner Fehmarns auf eine jahrhundertelange, bewegte Geschichte zurück, die leider auch von einigen blutigen Machtkriegen gekennzeichnet ist, die im Jahre 1420 fast zur Ausrottung der heimischen Bevölkerung führte. Bis zur Einführung der preußischen Gesetzgebung im Jahre 1876 bestand in der Stadt Burg auf Fehmarn übrigens Lübecker Stadtrecht.

Ungeachtet der politischen Wirren hatte die Ostseeinsel schon immer durch ihre bevorzugte Lage einen besonderen Erholungswert. Seit dem 19. Jahrhundert verbrachten regelmäßig viele bekannte Persönlichkeiten ihren Urlaub dort Die steigenden Touristenzahlen machten bereits im Jahre 1903 die Einrichtung einer Dampf-Fährlinie und wenig später eine Insel-Eisenbahn erforderlich. Seitdem verzeichnete Fehmarn jedes Jahr neue Rekorde. Dennoch beeinträchtigen die vielen Touristen, bedingt durch die Inselgröße, nicht die Urlaubsqualität und die Ruhe, für die Fehmarn so bekannt ist.

Die meisten Besucher bevorzugen, ihren Urlaub ungestört in privater Atmosphäre in Ferienwohnungen oder Ferienhäusern des Fehmarn-Spezialisten Fehmarn Travel zu verbringen. Unabhängig von Hotelzeiten und anderen Hotelgästen, genießen sie ihren Urlaub im Kreise der eigenen Familie oder mit Freunden an den schönsten Flecken, welche die Insel zu bieten hat.

Ferienpläne mit Familie und Freunden

Gerade ein Inselurlaub in einer privaten Unterkunft ist ideal, wenn Sie eine Reise mit der ganzen Familie oder auch mit einigen Freunden planen. Was gibt es gemütlicheres, als ein gesundes Frühstück mit Früchten auf der Terrasse Ihrer Ferienunterkunft mit Ihren Kindern, oder ein frischgebrautes, natürliches Bierchen mit Freunden in einer der vielen urigen Bars, die Fehmarn zu bieten hat? Wer weiß, vielleicht haben Sie bald sogar Gelegenheit, das in kleinster Auflage gebraute Lüne Bräu des Jungunternehmers Finn Schneider zu probieren! Lüneburger werden das schmackhafte, neue Weizen vermutlich bereits kennen.

Davon abgesehen können Sie>strong> kilometerlange Wanderungen am Strand und im Inselinneren mit Ihren Lieben unternehmen. Unterwegs laden zahlreiche Lokale und Restaurants am Wege zu einer herzhaften Rast ein. Auf diese Weise können Sie die kulinarischen Spezialitäten der Region probieren. Unternehmen Sie auch einen Abstecher in das Wasservogelreservat Wallnau, einem 300 Hektar großen Naturschutzgebiet mit interessanten Einblicken in die Fauna der Insel. Etwa 10 Hektar sind über gut gekennzeichnete Bohlenwege öffentlich zugänglich.

Ein Besichtigungs-Highlight, das Sie nicht versäumen dürfen, ist natürlich der Besuch des Meereszentrums Fehmarn mit seinen beeindruckenden Aquarien, Haiwelten und Korallenriffen. Es wird sogar ein Kombiticket für die beiden Mega-Meereswelten in Fehmarn und Heiligenhafen angeboten.

Bildquelle:
u_jsf9bllc auf Pixabay.com