Public Viewing in Hamburg und Umgebung: Die besten Locations für die EM 2021

Im Sommer steht die Europameisterschaft 2020 vor der Tür. Tausende Sportbegeisterte wird es wieder auf die Straßen Hamburgs ziehen, um nicht nur das Turnier zu Hause vor dem Fernseher zu verfolgen, sondern auch die Party auf die Straßen Hamburgs zu bringen. Aber wo kann man mit Gleichgesinnten am besten feiern? Wir stellen die besten Orte für das ganz besondere Public Viewing Erlebnis in 2020 vor.

Für die ganz große Party ist das Heiligengeistfeld im Sommer 2020 ein absolutes Muss. Wie schon bei der Weltmeisterschaft 2018 wird auf dem berühmten Veranstaltungsgelände im Stadtteil St. Pauli der Fanpark Hamburg seine Tore öffnen. Bis zu 20.000 begeisterte Fans werden dann die Nationalmannschaft bei ihren Spielen anfeuern und für ihre Favoriten die Daumen drücken. Mit Blick auf die EM 2021 Quoten liegen Belgien, Frankreich, England und die Niederlande deutlich vorne. Aber auch Deutschland zählt zu den Favoriten und wird auf dem 35.000 Quadratmeter großen Feld von den nordischen Fans mit Sicherheit angefeuert werden. Auf einem LED-Screen mit einer Größe von 120 Quadratmetern entgeht auch den Zuschauern am hinteren Ende des Fanparks garantiert kein Tor. Neben den Live-Übertragungen werden ein aufregendes Bühnenprogramm sowie eine Halbzeitshow geboten. Schon 2014 zeigte sich deutlich: Für das ultimative Public Viewing Erlebnis während der EM ist das Heiligengeistfeld die erste Anlaufstelle.

Ein wenig kompakter kommt der Spielbudenplatz daher. Auf dem Gelände finden regelmäßig wiederkehrende Veranstaltungen statt, die mit dem angeschlossenen EM-Biergarten zu 2.000 Personen fassen können. Zudem ist der Ort der perfekte Ausgangspunkt für einen möglichen Autokorso nach dem wünschenswerten Sieg der deutschen Nationalmannschaft.

Public Viewing auch bei schlechtem Wetter

Auf den Sommer in Hamburg und Umgebung ist nicht immer Verlass. Wenn es wider Erwarten regnen sollte, gibt es jedoch einige Optionen, um das nächste Spiel trotz Regen im Trockenen anzuschauen. Die Edel Optics Arena liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums in Wilhelmsburg und ist Heimstätte des Basketball ProA-Ligisten Hamburg Towers. In der Arena finden mehr als 3.000 Zuschauer Platz. Über zwei große LED-Wände lässt sich das Turnier geschützt vor Wind und Wetter verfolgen.

EM 2020 in gemütlicher Atmosphäre

Wer die großen Massen eher scheut, aber doch gerne mit alten oder neuen Freunden den deutschen Sieg feiert, der weicht eher auf kleine und gemütliche Bars, Pubs oder Restaurants aus. Die Pony Bar nahe der Universität überträgt in alter Tradition alle Spiele der Europameisterschaft. Bei gutem Wetter öffnet der Innenhof der Bar und bietet eine freundschaftliche, fast familiäre Atmosphäre. In diesem Jahr muss in Hamburg also niemand alleine zu Hause die Europameisterschaft verfolgen.

Auch abseits des hektischen Stadtzentrums gibt es zahlreiche Möglichkeiten, das Turnier bei einem Bier ohne viel Show zu genießen. In Ahrensburg zeigt die Sportsbar Rockefeller regelmäßig die Bundesligaspiele und wird im Sommer mit Sicherheit die einzelnen Begegnungen der Nationalmannschaft mit ihren Konkurrenten zeigen. Wer eher im Süden Hamburgs unterwegs ist, kann im Hemingway's in Lüneburg vorbeischauen.

Tatsache ist: Zu dem sportlichen Großereignis wird niemand alleine sein müssen. Bei Fangesängen und guter Laune entstehen in diesem Sommer garantiert viele neue Freundschaften auf den zahlreichen Public-Viewing-Plätzen in Hamburg.

Bilderquelle:
Pixabay