Fotos: M+B Lasertechnik

Gravuren für die Ewigkeit

Ob edles Firmenschild, brillantes Glasobjekt, wertige Werbeartikel oder auch materialschonende und beständige Industrie-Kennzeichnungen – Lasergravuren sind enorm präzise, fälschungssicher und nahezu unauslöschlich. Ob Privatkunde, der ein besonderes, personalisiertes Geschenk machen möchte, mittelständisches Unternehmen, das mit glänzenden Werbeartikeln in Erinnerung bleiben möchte, oder Industriebetrieb – Lasergravuren finden in nahezu allen Bereichen Anwendung.

Firmenlogos, Seriennummern, Sonderzeichen, Texte, Barcodes, Matrixcodes, Schilder, 2-D- und 3-D-Glaskennzeichnungen, Hochleistungsetiketten, personalisierte Werbeartikel sowie Kennzeichnungen von Industrieteilen – die Einsatzmöglichkeiten der Lasergravur sind ungezählt.
Moderne Laser können schneiden, schweißen, bohren, polieren, formen oder kennzeichnen – und das mit eindrucksvoller Geschwindigkeit und Präzision. Beim Beschriften verschiedenster Werkstoffe hat sich die Lasergravur in den letzten 35 Jahren gegenüber Kennzeichnungsverfahren wie Drucken, Ätzen, Elektro-Gravieren oder Nadelprägen immer stärker durchgesetzt.

Klaus-Jürgen Buss

„Mit Licht kann man (fast) alles  berührungslos und dauerhaft  kennzeichnen. Der erste Laser, den ich sah, stand in einer Waschhalle zur Erprobung. Mich faszinierte sofort die Möglichkeit, was man alles mit Licht kontaktlos machen konnte. Es war nicht der Laser alleine, sondern besonders die Anwendungsmöglichkeiten.
Heute verfügen meine Mitarbeiter über eine hohe fachliche Kompetenz mit einem hohen Qualitätsbewusstsein. Mit unserer Zuverlässigkeit und unserer Fachkompetenz haben wir uns auf dem Markt eine herausragende Stellung erworben. Unsere Kunden vertrauen uns ihre hochwertigen Artikel zur Veredelung an. Lasergravierte Teile finden sich überall in unserem täglichen Leben wieder. Unser Leitspruch lautet: ,Wir können mit dem Laser nahezu alles kennzeichnen.' Ob auf Papier, Metall, Kunststoff, Glas, Holz, Porzellan, Leder oder eine Glasinnengravur – diese Kennzeichnung hält länger als ein Produktleben.“
Klaus-Jürgen Buss, Geschäftsführer von M+B Lasertechnik

Lasergravur ist ein Beschriftungsverfahren für Gegenstände wie zum Beispiel Siegelmarken, Glasobjekte, Metallbauteile oder Werbegeschenke. Bei der Laserkennzeichnung werden im Gegensatz zu normalem Laserdruck keine Farben auf das Objekt gebracht, sondern der Gegenstand durch den Laser in seiner Beschaffenheit verändert.

Die Lasergravur ist wasserfest, wischfest und dauerhaft. Sie ist so sicher und fest, dass sie nur durch Abschleifen am Objekt entfernt werden kann. Und sie erfolgt berührungslos, heißt, das Werkstück muss weder gespannt, noch geklemmt werden. Kratzer und Scheuerstellen bei empfindlichen Oberflächen werden vermieden.

Die computerbasierte Laserkennzeichnung ermöglicht eine flexible Erstellung und Verwaltung von Kennzeichnungsdaten, Markierungsdaten können aus Handskizzen, Kopiervorlagen, Filmauszügen oder standardisierten CAD/DTP-Dateiformaten erstellt werden: Ein Mehrwert, den kein anderes Verfahren bietet.

Auch Wunschprodukte mit Einzelnamen, individuellen Symbolen und selbst entworfenen Zeichen können so gefertigt werden. Personalisierung ist ein großer Trend – per Lasergravur mit Namen oder persönlichen Widmungen werden Objekte einzigartig. Geschenke, die man nie vergisst.