Anzeige
Der Jugendliche starb zwei Tage nach dem Unfall (Symbolbild). Quelle: imago images/Ralph Peters

13-Jähriger nach Arbeitsunfall gestorben

Ein aus dem Raum Augsburg stammender Jugendlicher ist in Österreich nach einem Arbeitsunfall gestorben. Der 13-Jährige hatte seinem Vater bei Verladearbeiten geholfen und wurde von einem Stahlträger am Kopf getroffen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nach dem Unfall.

Feldkirch. Zwei Tage nach einem Arbeitsunfall ist ein 13-Jähriger aus dem Raum Augsburg am Sonntag im Landeskrankenhaus Feldkirch in Österreich gestorben. Das berichtete die Polizei am Sonntagabend.

Der Sohn eines Lkw-Fahrers war am Freitag bei Verladearbeiten in Doren bei Bregenz von einem Stahlträger am Kopf getroffen und schwerst verletzt worden. Die Staatsanwaltschaft wird ein Sachverständigen-Gutachten in Auftrag geben, hieß es.

RND/dpa