Samstag , 24. Oktober 2020
Feuerwehrleute warten auf ihren Einsatz beim "El Dorado Fire" im Nationalforst von San Bernardino am Highway 38 in Los Angeles. Quelle: Will Lester/Orange County Regist

Waldbrände in Kalifornien: Feuerwehrmann kommt bei Einsatz ums Leben

San Bernardino. Ein Feuerwehrmann ist beim Einsatz gegen einen Waldbrand in Kalifornien ums Leben gekommen. Die Einsatzkräfte hätten am Donnerstag das “El Dorado Fire” im Nationalforst von San Bernardino östlich von Los Angeles bekämpft, ging am Freitag aus einer Mitteilung der zuständigen Forstverwaltung auf Twitter hervor.

Nach offiziellen Angaben brennt das Feuer dort schon seit 13 Tagen und betrifft eine Fläche von mehr als 77 Quadratkilometern. Mehr als 1300 Feuerwehrleute sind im Einsatz.

Mehr als 14.000 Quadratkilometern Land zerstört

In Kalifornien und auch in den Westküstenstaaten Oregon und Washington wüten seit Mitte August Dutzende Feuer. Mehr als 30 Menschen kamen bereits ums Leben. Millionen Menschen leiden unter Luftverschmutzung.

Die Feuersaison 2020 hat in Kalifornien jetzt schon eine Fläche von mehr als 14.000 Quadratkilometern Land zerstört – ein Rekord laut der Behörde Cal Fire, die seit 1987 diese Jahresstatistik führt.

RND/dpa