Mittwoch , 28. Oktober 2020
25.09.2020, Rheinland-Pfalz, Neustadt an der Weinstraße: Eva Lanzerath von der Ahr steht in der Stadthalle bei der Wahl und Krönung der 72. Deutschen Weinkönigin auf der Bühne. Die Deutsche Weinkönigin gilt als wichtigste Botschafterin der Branche und vertritt rund 16 000 deutsche Winzer ein Jahr lang bei rund 200 Terminen. Die Veranstaltung findet coronabedingt ohne Publikum statt. Foto: Uwe Anspach/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Quelle: Uwe Anspach/dpa

Eva Lanzerath aus Rheinland-Pfalz ist neue Deutsche Weinkönigin

Neustadt/Weinstraße. Eva Lanzerath vom Weinanbaugebiet Ahr in Rheinland-Pfalz wird für ein Jahr die Krone der 72. Deutschen Weinkönigin tragen. Die 22-Jährige setzte sich am Freitagabend im Finale im pfälzischen Neustadt an der Weinstraße gegen sechs Bewerberinnen unter anderem aus Hessen und Baden-Württemberg durch.

Von diesen sechs wählte die Jury Anna-Maria Löffler (24, Anbaugebiet Pfalz) und Eva Müller (24, Anbaugebiet Rheinhessen) zu Weinprinzessinnen – beide ebenfalls aus Rheinland-Pfalz. Die Hoheiten mussten unter anderem Weinproben meistern und Wissenstests bestehen.

200 Termine warten auf die Weinkönigin

Die wichtigste Botschafterin der Branche nimmt innerhalb eines Jahres rund 200 Termine wahr, viele davon im Ausland. Die Weinkönigin wirbt auf diese Weise seit 1949 für Rebensaft aus Deutschland.

Im Finale unterlagen Tamara Luisa Elbl (22, Württemberg) und Bärbel Ellwanger (26, Mosel) sowie Jana Petermann (23, Hessische Bergstraße) und Alexandra Unger (23, Rheingau). Die neue Weinkönigin löst die amtierende Majestät Angelina Vogt-Kappler vom Anbaugebiet Nahe ab.

RND/dpa