Am Ostseestrand in Warnemünde sind Spaziergänger mit Regenschirm im Regen unterwegs. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/

Wolken, Regen, Wind: Über 20 Grad, aber kein goldener Oktober

Offenbach. Wolken, Regen und Wind werden in Deutschland vielerorts auch in den kommenden Tagen einen goldenen Oktober vermiesen. Allerdings sind die Temperaturen recht hoch und knacken sogar die 20-Grad-Marke, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch in Offenbach mitteilte. Auch die Nächte bleiben mild. Eine Wetterbesserung ist für Samstag in Sicht.

Der Donnerstag startet in der Südosthälfte freundlich, ansonsten zeigt sich der Himmel wechselnd bewölkt. Vom Westen her breitet sich bis zur Mitte Deutschlands schauerartiger Regen aus. Die Temperaturen liegen im Norden bei 15 bis 20 Grad, dort weht der Wind kräftig. Für den Rest Deutschlands werden Werte zwischen 18 und 22 Grad erwartet. In der Nacht sinken sie auf 7 bis 13 Grad.

Regen und Gewitter am Freitag

Mit vielen Wolken startet auch der Freitag, später lockern sie im Südosten und im Norden auf. Vor allem im Südwesten und im Westen fällt immer wieder Regen, auch Gewitter sind möglich. Mit 14 bis 19 Grad wird es etwas kühler.

Auch der Samstag beginnt mit grauem Himmel und einzelnen Schauern, Besserung ist jedoch in Sicht: Im Tagesverlauf wird es bei ähnlichen Temperaturen wie am Vortag vor allem im Süden freundlich, die Niederschläge klingen ab.

RND/dpa