Samu Haber wurde positiv auf Covid 19 getestet. Quelle: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

„The Voice“-Coach Samu Haber positiv auf Corona getestet: „Fühle mich ganz normal“

Berlin. Der finnische Musiker Samu Haber (44) hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Er habe vor dem Auftritt in einer finnischen Fernsehshow einen Test machen müssen, der positiv ausgefallen sei. „Ich konnte es erst nicht glauben, weil ich keine Symptome habe und mich ganz normal fühle“, schrieb Haber am späten Freitagabend auf Instagram. Der Frontmann der Band Sunrise Avenue („Hollywood Hills“) hat sich in Quarantäne begeben und wartet „auf bessere Tage“.

Haber, der mit seiner Biografie „Forever Yours“ auf Platz eins der „Spiegel“-Bestsellerliste Sachbuch steht, ist derzeit als Coach bei der Castingshow „The Voice of Germany“ zu sehen. Noch am Freitag standen in Berlin Aufzeichnungen an.

Coach bei „The Voice“: Samu Haber teilt sich Stuhl mit Rea Garvey

Ob wegen dem positiven Testergebnis von Haber nun auch die anderen prominenten Musiker der Show getestet werden müssen, blieb zunächst unklar. Haber sitzt in der aktuellen Staffel auf einem Doppelstuhl mit Rea Garvey – und einer Plexiglasscheibe dawischen.

Noch vor zwei Wochen hat Haber im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) gesagt: „Wir planen Tag für Tag und sehen, wie die Dinge sich entwickeln. Wenn –aus irgendwelchen Gründen – es keine Flüge mehr zwischen Berlin und Helsinki gibt, müsste mich Rea via Facetime in die Show dazu holen.“

Am Freitag standen in Berlin Aufzeichnungen an. Nach Angaben von ProSiebenSat.1 habe sich die Produktionsfirma noch am selben Tag mit dem örtlichen Gesundheitsamt in Verbindung gesetzt. „Die aktuellen Dreharbeiten zur Show wurden am Abend mit der Genehmigung des Gesundheitsamts und unter strikter Einhaltung des ausgegebenen Maßnahmenkatalogs ohne Samu Haber abgeschlossen“, teilte ein Sprecher am Samstag mit.

RND/kiel/dpa

Von Thomas Kielhorn/RND