Taylor Swift hat ihr Album „Folklore“ bereits mehr als eine Million Mal alleine in den USA verkauft. Quelle: Chris Pizzello/Invision/AP/dpa

Taylor Swift verkauft Album „Folklore“ eine Million Mal in den USA

Berlin. Pop-Superstar Taylor Swift hat in diesem Jahr erneut über eine Million Alben in den USA verkauft. „Folklore“ ist das erste Album, das 2020 diese Marke brechen konnte, wie das Branchenblatt „Billboard“ am Sonntag berichtete. Erst im vergangenen Jahr war Swift dies mit ihrem Album „Lover“ gelungen. Es war das einzige Album, das sich 2019 in den USA über eine Million Mal verkaufte.

Taylor Swift knackt mit “Folklore” zum neunten Mal die Millionen-Marke

Swift hatte das Überraschungsalbum „Folklore“ ohne Ankündigung im Juli veröffentlicht. Es ist das neunte Album der 30-Jährigen mit einer siebenstelligen Verkaufszahl. Am besten verkaufte sich bislang „Fearless“ aus dem Jahr 2008 - über sieben Millionen Mal laut „Billboard“.

Mit „Folklore“ hatte Swift bereits einen anderen Rekord gebrochen: Ende September hatte es die Musikerin geschafft, 47 Wochen lang mit einem Album auf Platz 1 der US-Charts zu stehen. Der vorherige Rekord von Pop-Diva Whitney Houston lag bei 46 Wochen.

RND/dpa