Anzeige
Legt Asterix nun den Kölschen Dialekt in den Mund: Hella von Sinnen. Quelle: Georg Wendt/dpa

Komikerin Hella von Sinnen übersetzt Asterix auf Kölsch

Köln. „Asterix kütt nohm Kommiss“: Komikerin Hella von Sinnen (61, „Genial daneben“) hat ein beliebtes Asterix-Abenteuer in kölschen Dialekt übersetzt. Es handelt sich im Original um „Asterix als Legionär“, den zehnten Band der berühmten französischen Comic-Reihe, wie die Verlagsgruppe Egmont am Mittwoch mitteilte.

Erste Asterix-Übersetzung für den Verlag

Für von Sinnen sei es die erste Asterix-Übersetzung für das Haus gewesen, sagte eine Sprecherin. Die Entertainerin - geboren in Gummersbach bei Köln - arbeitete die kölsche Fassung zusammen mit Cornelia Scheel und der Kölner Journalistin Vera Kettenbach aus, die die Federführung innehatte. Der Band erscheint am 5. November.

RND/dpa