Anzeige
Norm Crosby ist gestorben. Quelle: picture alliance / Photoshot

US-Comedian Crosby ist an Herzversagen gestorben

Los Angeles. Der US-Komiker Norm Crosby ist tot. Crosby sei bereits am Samstag im Alter von 93 Jahren in einem Krankenhaus in Los Angeles an Herzversagen gestorben, berichtete der „Hollywood Reporter“ unter Berufung auf seine Witwe Joan. Der 1927 in Boston geborene Komiker hatte in den 50er Jahren als Stand-up-Comedian begonnen und war dann ab den 60er Jahren auch in zahlreichen Fernsehsendungen zu sehen.

In den USA wurde er als der „Meister des Malapropismus“ gefeiert - er benutze Worte, die zwar ähnlich klangen, aber im Zusammenhang keinen Sinn ergaben. Für seine Erfolge wurde Crosby unter anderem mit einem Stern auf Hollywoods Walk of Fame ausgezeichnet. Seit 1966 war der Komiker mit Joan verheiratet gewesen, das Paar hat zwei Kinder.

RND/dpa