Stürmer Max Kruse von Union Berlin versteht bei der Nutella-Frage keinen Spaß. Quelle: Annette Riedl/dpa-Zentralbild/dp

Nutella-Brot mit oder ohne Butter? Max Kruse redet sich in Rage

Max Kruse gilt als einer der schillerndsten Akteure, die die Fußball-Bundesliga momentan zu bieten hat. In der Vergangenheit war er für den einen oder anderen Aufreger gut und schaffte es, sehr zum Leidwesen seiner Vereine, oftmals nicht nur wegen seiner unbestrittenen sportlichen Leistungen in die Schlagzeilen. Dass der Fußballprofi von Union Berlin auch bei den kleineren Fragen des Alltags mit seiner Meinung nicht weit hinterm Berg hält, dürfte also nicht überraschen.

Im aktuellen konkreten Fall präsentierte Kruse gerade auf dem Livestreaming-Videoportal Twitch stolz seinen Fans seinen weiß-roten Nutella-Pullover. Ein User nahm das zum Anlass, die Mutter - oder vielmehr Butter - aller Fragen zu stellen: Ob ebendiese Butter zusätzlich auf das Nutella-Brot gehöre oder aufgrund der extrem zuckerhaltigen Nuss-Nougat-Creme darauf auch getrost verzichtet werden könne.

Kruse: Wer Nutella-Brot ohne Butter isst, leidet an Geschmacks­verirrung

Kruse reagierte schlicht fassungslos auf die Frage, wie in dem Video von Sport1 zu sehen ist. Sie verbiete sich, da die Antwort darauf doch glasklar sei. Der spielstarke Stürmer von Union Berlin redete sich förmlich in Rage. „Nutella mit oder ohne Butter, Leute, ist das euer Ernst?“ Er habe heute mit ein paar Menschen aus dem Union-Team gesprochen, da hätten ihm drei Leute doch allen Ernstes gesagt, dass auf das Nutella-Brot nicht zusätzlich auch noch Butter gehöre.

Die Fans schlagen sich allerdings in der pikanten oder vielmehr süßen Frage jedoch nur zur Hälfte auf die Seite ihres Idols, weshalb der 32-Jährige die Welt nicht mehr versteht. „Zu viele Leute, die mir hier schreiben: ‚ohne Butter‘. So können wir doch nicht arbeiten”, echauffiert sich Kruse.

Für ihn ist es eine ausgemachte Sache: Wer das Nutella-Brot ohne Butter isst, leidet an Geschmacks­verirrung. Es schmecke doch schließlich viel weicher mit Butter und schmelze besser im Mund, findet der Ex-Nationalspieler.

RND

Von Adrian Kilb/RND