Anzeige
Die Polizei musste den Hochzeitskonvoi auflösen (Symbolbild).

Luxusautos beschlagnahmt: Polizei stoppt Hochzeitskorso nach illegalem Rennen

Staffelde. Im brandenburgischen Staffelde hat die Polizei am Sonntagnachmittag einen Hochzeitskorso beendet. Mehrere Zeugen meldeten, dass auf der Autobahn 24 bei Neuruppin mehrere Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit rasen würden. Die Polizei konnte die Autos stoppen und auf einen Rasthof in Staffelde geleiten, berichtet die „Märkische Allgemeine Zeitung (MAZ)“.

Es handelte sich bei der von der Polizei als illegales Rennen eingestufte Fahrt um einen tschetschenische Hochzeitskorso mit rund 20 Personen. Die Hochzeitsgesellschaft sollte die Braut von Hamburg nach Berlin führen. Doch die Polizei schritt mit 77 Beamten und Hunden dazwischen.

Mercedes, BMW und Audi

Insgesamt sieben hochwertigen Fahrzeuge, darunter Mercedes, BMW und Audi wurden beschlagnahmt, ebenso die Führerscheine der Fahrer, schreibt die MAZ. Die Fahrer müssen sich nun wegen des Verdachts des illegalen Autorennens verantworten.

RND/nis