Anzeige
Mit einem Großaufgebot ist die Polizei in Laatzen in der Region Hannover im Einsatz. Quelle: Astrid Köhler

Bericht: Wieder Durchsuchung im Fall Maddie bei Hannover

Hannover. Im Fall Maddie gibt es einem Medienbericht zufolge erneut einen Einsatz in der Region Hannover. Seit Mittwochmorgen durchsucht die Polizei ein Grundstück im Laatzener Stadtteil Gleidingen, berichtet die „Neue Presse“. Die Polizeiaktion steht nach Informationen der Zeitung im Zusammenhang mit Madeleine McCann, die im Mai 2007 als Dreijährige aus einer Ferienwohnung im portugiesischen Praia da Luz verschwunden war und seitdem vermisst wird. Auch Datenträger-Spürhunde sollen dem Bericht zufolge erneut im Einsatz sein.

Bereits Ende Juli hatten Ermittler im Zusammenhang mit dem Fall Maddie einen Kleingarten im Raum Hannover durchsucht. Dabei waren die Ermittler auch auf einen alten Keller gestoßen, den sie freilegten. Über mögliche gefundene Beweismittel bei der Suchaktion machte die Staatsanwaltschaft keine Angaben.

Im Fokus der Ermittlungen im Fall Maddie steht der mehrfach vorbestrafte Sexualstraftäter Christian B., gegen ihn wird wegen Mordverdachts ermittelt. Die Britin Madeleine McCann war vor mehr als 13 Jahren kurz vor ihrem vierten Geburtstag in einer Ferienanlage im portugiesischen Praia da Luz verschwunden. Die deutschen Ermittler gehen davon aus, dass das Kind tot ist.

RND/seb