Horst Lichter ist "Hutträger des Jahres". Quelle: imago images/STAR-MEDIA

Horst Lichter ist „Hutträger des Jahres“

Köln. Fernsehkoch und Moderator Horst Lichter ist „Hutträger des Jahres 2020“. Er liebe neben alten Autos, Motorrädern, Antiquitäten, Essen und Trinken auch Hüte und Mützen, teilte die Gemeinschaft Deutscher Hutfachgeschäfte (GDH) am Mittwoch in Köln mit. So trage der in Nettesheim bei Köln geborene Lichter zum Beispiel gerne Fedoras und Panamas.

„Es hat was von Stil, es hat was von Klasse. Es zieht einen Mann an - auch die Jungen“, zitierte der Hutverband seinen Preisträger. „Ich bin froh, dass mein Sohn ebenso gerne Hut und Caps trägt“, sagte Lichter demnach.

Der 58-Jährige wurde unter anderem mit ZDF-Sendungen wie „Lafer! Lichter! Lecker!“ und „Die Küchenschlacht“ bekannt. Seit 2013 präsentiert er im ZDF die Trödel-Show „Bares für Rares“.

Dem Verband GDH zufolge ist Lichter der achte „Hutträger des Jahres“. Im vergangenen Jahr hatte Musiker Johannes Oerding diese Auszeichnung bekommen. Die Gemeinschaft Deutscher Hutfachgeschäfte kürt nach eigenen Angaben seit 2013 immer am 25. November, dem internationalen Tag des Hutes, eine prominente Persönlichkeit zum beziehungsweise zur „Hutträger*in des Jahres“.

RND/dpa