Miley Cyrus zeigt sich gern freizügig. Quelle: imago images/newspix

Nacktfotos mit Botschaft: Miley Cyrus lässt sich für „Rolling Stone“ oben ohne ablichten

Sängerin Miley Cyrus zeigt sich gern mal freizügig und mag es, zu provozieren. Beides tut sie nun bei einem Shooting für das Musikmagazin „Rolling Stone“. Denn dafür hat die 28-Jährige sich oberkörperfrei ablichten lassen. Auf Twitter postet die Musikerin mehrere Bilder aus der Reihe. Zu einem Foto, das sie im Rock und mit aufgehaltener Lederjacke und nichts darunter zeigt, schreibt sie über ihre Brüste: „Sie haben mir gesagt, ich soll sie bedecken, also habe ich das Gegenteil gemacht.“

Auf Instagram hat sie weitere freizügige Bilder aus dem Shooting veröffentlicht, bei denen sie ihre Brüste jedoch mit den Händen bedeckt. Zum Coverbild schreibt sie: „Zumindest gebe ich den Zeitungen etwas, worüber sie schreiben können.“

Diese Botschaft steckt hinter Miley Cyrus‘ Nacktfotos

Im dazugehörigen Interview mit dem Musikmagazin verrät Miley Cyrus die Botschaft hinter ihrer Freizügigkeit: „Ich denke, wir haben in den letzten zwei Jahren einige große Fortschritte gemacht, insbesondere in Bezug auf Frauen und deren Körper. Ich weiß nicht einmal, ob man mich dafür jetzt wirklich slutshamen kann. Macht man das überhaupt noch?“, so die Sängerin.

RND/hsc