Samstag , 3. Dezember 2022
Anzeige
Die Schauspielerin Katy Karrenbauer.

Corona-Impfung ausgefallen: TV-Star Katy Karrenbauer in Sorge um ihren Vater

Berlin. TV-Star Katy Karrenbauer (58, „Hinter Gittern“) ist in Sorge um ihren Vater (88). Der wohnt in einer Berliner Seniorenresidenz, sollte eigentlich direkt nach Weihnachten gegen Corona geimpft werden. Doch die geplante Impfung fiel aus, angeblich wegen gestiegener Corona-Zahlen in der Einrichtung. Karrenbauer ärgert sich vor allem über die aus ihrer Sicht mangelhafte Kommunikation seitens der Behörden, wie sie der „Bild“-Zeitung sagte.

„Papa will leben und wollte bewusst den rettenden Piks. Die Informationspolitik, mit der man sich in der ohnehin schon angespannten Situation herumschlagen muss, ist alles andere als befriedigend“, so Karrenbauer gegenüber der Zeitung. „Man bekommt keine Antworten von der Kassenärztlichen Vereinigung und fühlt sich einfach nur total hilflos. Hier geht es um Tage und Stunden. Da muss einfach mehr passieren. Egal, ob Feiertag oder nicht.“

Sie wisse, dass ihre Geschichte kein Einzelfall sei, so die Schauspielerin weiter. „Viele Angehörige machen sich, wie ich, große Sorgen um ihre Liebsten, die sie in Pflegeeinrichtungen geben mussten, da die Pflege zu Hause, aus welchen Gründen auch immer, leider nicht möglich war. Wer aber voller Hoffnung mit Termin auf der Liste stand und jetzt den Impfstoff aus unerfindlichen Gründen nicht bekam, muss sich die Frage stellen, ob Menschen hier einfach zum ‚Sterben abgeschrieben‘ werden“, sagte Karrenbauer, die die Frage stellt: „Wie viel ist das Leben unserer Liebsten wert?“

RND/seb