Katie Price mit ihrem Sohn Harvey. Quelle: picture alliance / empics

„Es bricht mir das Herz“: Katie Price gibt autistischen Sohn in betreutes Wohnheim

Es ist eine Entscheidung, die Model Katie Price (42) alles andere als leichtfällt: Sie gibt ihren autistischen und übergewichtigen Sohn Harvey (18) in eine betreute Wohneinheit eines Colleges. Der 18-Jährige soll dadurch lernen, unabhängiger zu werden und ein selbstständiges Leben zu führen. „Es bricht mir das Herz. Ich will nicht, dass er denkt, dass ich ihn loswerden will“, sagt die alleinerziehende Mutter der „Sun“.

„Es ist so traurig, darüber nachzudenken, dass ich ihn nicht mehr jeden Tag sehen werde, aber es ist das Beste für Harvey“, sagt Price demnach über die Entscheidung, Harvey in ein betreutes Wohnen zu geben. „Das ist seine Chance, ein unabhängiges Leben zu führen, Fähigkeiten zu lernen und mit anderen Menschen als mir Umgang zu haben.“

Katie Price will Sohn an Leben ohne sie gewöhnen

Sie versuche jetzt laut der Zeitung bereits, Harvey daran zu gewöhnen, dass sie nicht ständig bei ihm sein wird. „Wenn er zum College geht, wird er lernen, ein Erwachsener zu sein“, ist sich Price sicher.

Price hat fünf Kinder, ihr ältester Sohn Harvey ist mit körperlichen und geistigen Behinderungen auf die Welt gekommen und benötigt seitdem Vollzeitbetreuung. Harvey hat unter anderem eine Form von Autismus und das Prader-Willi-Syndrom, das übermäßiges Essen verursacht, weswegen er stark übergewichtig ist. Seinen Vater, den Ex-Fußballstar Dwight Yorke, hat er seit 14 Jahren nicht gesehen.

RND/seb