Blick in den Kalender: Was ist heute passiert? Quelle: imago images/Shotshop

Kalenderblatt 2021: 20. Januar – was ist heute passiert?

Berlin/Hannover. Das aktuelle Kalenderblatt für Mittwoch, den 20. Januar 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Eine kleine Übersicht.

Kalenderblatt: Mittwoch, 20. Januar 2021

3. Kalenderwoche, noch 345 Tage bis zum Jahresende Sternzeichen: Steinbock Namenstag: Fabian, Sebastian

Historie: Was ist am 20. Januar passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 20. Januar statt?

2016 – Satellitenbilder belegen, dass das St.-Elias-Kloster bei Mossul im Irak völlig zerstört wurde. Die Tat wird der Terrororganisation „Islamischer Staat“ angelastet. Das christliche Kloster wurde im 6. Jahrhundert gegründet.

1996 – Bei der ersten demokratischen Wahl im Westjordanland und im Gazastreifen wird Jassir Arafat zum Präsidenten des palästinensischen Autonomierats gewählt.

1991 – Mehrere Hunderttausend Menschen demonstrieren in Moskau gegen das gewaltsame Vorgehen des sowjetischen Militärs in Litauen.

1986 – Frankreich und Großbritannien vereinbaren den Bau eines Eisenbahntunnels (Eurotunnel) unter dem Ärmelkanal.

1981 – Nach langwierigen Verhandlungen und 444 Tagen Gefangenschaft in der besetzten US-Botschaft im iranischen Teheran werden 52 amerikanische Geiseln freigelassen.

1966 – In Berlin wird die Fußballabteilung des 1. FC Union gegründet.

1961 – John F. Kennedy wird als 35. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Mit 43 Jahren ist er der jüngste Präsident und erste Katholik in diesem Amt.

1946 – Die Gemeinderatswahlen in der amerikanischen Besatzungszone sind die ersten freien, gleichen und geheimen Wahlen in Deutschland seit 1933.

1936 – Edward VIII. wird mit dem Tod seines Vaters George V. König von Großbritannien. Im Dezember 1936 dankt er ab, um die geschiedene Amerikanerin Wallis Simpson zu heiraten.

Prominente Geburtstage am 20. Januar

Wer wurde am 20. Januar geboren?

1971 – Gary Barlow (50), britischer Popsänger, Sänger der Boygroup Take That (1989–1996)

1966 – Peter Tschentscher (55), deutscher Arzt und Politiker (SPD), Hamburger Erster Bürgermeister seit 2018

1956 – Axel Hacke (65), deutscher Journalist und Schriftsteller („Der weiße Neger Wumbaba“, „Fussballgefühle“)

1946 – David Lynch (75), amerikanischer Regisseur („Blue Velvet“, „Mulholland Drive“, „Lost Highway“)

1921 – Bernt Engelmann, deutscher Schriftsteller und Journalist („Meine Freunde, die Millionäre“, „Wir Untertanen“), Vorsitzender des Verbandes Deutscher Schriftsteller (VS) 1977–1983, gest. 1994

Prominente Todestage am 20. Januar

Wer ist am 20. Januar gestorben?

2020 – Joseph Hannesschläger, deutscher Schauspieler („Die Rosenheim-Cops“), geb. 1962

2016 – George Weidenfeld, britischer Verleger und Diplomat, gebürtiger Österreicher, war zur Zeit der NS-Diktatur nach England geflohen, geb. 1919

RND/ mit dpa