Anzeige
Rastende Wildgänse, im Hintergrund die Rhein-Hängebrücke. Quelle: Bernd F. Meier/dpa-tmn

Wie wird das Wetter? Die Übersicht für Deutschland

Wie wird das Wetter in Deutschland? Welche Temperaturen erwarten uns tagsüber und in der Nacht? Die Wettervorhersage für heute und die nächsten Tage:

Wetter am Freitag, 28.01.2022

Am Freitag wechseln sich im Norden und äußersten Westen Sonne und Wolken ab, und es bleibt größtenteils trocken. In den Mittelgebirgen sowie im Südosten und in den Alpen gehen bei wechselnder bis starker Bewölkung noch einige Regen- oder Schneeschauer nieder. Auf manchen Straßen kann es dabei auch noch glatt sein. Die Temperaturen erreichen minus 1 bis plus 7 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch, in Böen teilweise stark, örtlich zunächst auch noch stürmisch aus Nordwest, lässt aber im Tagesverlauf allmählich nach.

In der Nacht zum Samstag fällt in den östlichen Mittelgebirgen und an den Alpen zunächst noch Schnee. Von Nordwesten her zieht später neuer Regen in den Osten. Im Westen und Südwesten bleibt es meist trocken. Die Temperaturen gehen auf plus 5 bis minus 5 Grad zurück.

Wetter am Samstag, 29.01.2022

Am Samstag überwiegen überall graue Wolken. Sie bringen zeitweise Regen, der im Nordosten auch kräftiger sein kann. Im Südosten ist anfangs auch noch Schnee dabei. Die Schneefallgrenze steigt aber im Tagesverlauf auf 1000 bis 1200 Meter Höhe. Die Höchstwerte bewegen sich zwischen 2 und 9, im Nordwesten werden bis zu 11 Grad erwartet. Es weht ein im Süden mäßiger bis frischer, sonst frischer bis starker, an der Küste stürmischer Wind aus West bis Südwest. An der Küste und im Osten treten schwere Sturm- oder Orkanböen auf.

In der zum Teil stürmischen Nacht von Samstag auf Sonntag bringen dichte Wolken gebietsweise Regen, in den Mittelgebirgen und an den Alpen auch Schneeregen.

Die Temperaturen gehen auf plus 5 bis minus 2 Grad. Abseits vom äußersten Westen und Südwesten treten Sturm-, im Norden und Osten auch Orkanböen auf.

Wetter am Sonntag, 30.01.2022

Am Sonntag lockern die Wolken für die Sonne häufig auf, und sie kommt zeitweise längere Zeit zum Vorschein. Nur noch ganz vereinzelte Regen-, Graupel- oder ab 800 Metern an den Alpen auch noch Schneeschauer machen sich bemerkbar. Die Temperaturen steigen auf minus 1 bis plus 9 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch, im Norden und Osten auch stark aus West bis Nordwest. Dabei gibt es an den Küsten, im Norden und Osten noch schwere Sturm-, auf den Höhen Orkanböen.

Wetter am Montag, 31.01.2022

Am Montag bleibt es zum Teil stürmisch, dabei ziehen mit hohem Tempo überall graue Wolkenfelder vorüber. In der West- und Südwesthälfte fällt vorwiegend Regen, sonst häufig bis in tiefere Lagen auch Schneeregen oder Schnee. Auf einigen Straßen steigt die Glättegefahr. Die Temperaturen erreichen minus 2 bis plus 7 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch, im Norden und Osten auch stark aus Nord bis West. Dabei gibt es vor allem im Westen und Süden noch Sturm-, auf den Höhen Orkanböen

Weitere Wettervorhersagen, Karten und Unwetterwarnungen finden Sie auf Wetterkontor.de .

RND/Wetterkontor