Hunde können ihrem Herrchen sehr verbunden sein. (Symbolbild) Quelle: picture alliance / blickwinkel/F8-DASBILD

Hundedame wartet tagelang vor türkischer Klinik auf ihr Herrchen

Istanbul. Nicht ohne mein Herrchen: Ergeben hat eine Hundedame tagelang vor einem Krankenhaus im Norden der Türkei auf ihren Besitzer gewartet. Erst eilte das Haustier namens Boncuk dem Krankenwagen nach, der ihr Herrchen Cemal Sentürk vergangene Woche in eine Klinik in der Stadt Trabzon brachte, wie die private Nachrichtenagentur DHA meldete. Dann habe sie dem Hospital täglich einen Besuch abgestattet.

„Sie kommt jeden Tag gegen 9 Uhr und wartet bis zum Anbruch der Dunkelheit“, schilderte Sicherheitsmann Muhammet Akdeniz im Gespräch der DHA. „Sie geht nicht rein.“ Wenn sich die Tür geöffnet habe, habe sie aber den Kopf reingestreckt.

„Ich vermisse sie auch, ständig“

Sentürks Tochter Aynur Egeli sagte, dass sie Boncuk zwar wieder mit nach Hause genommen habe. Doch dann sei sie wieder ausgerissen. Das Ziel? Natürlich das Krankenhaus, in dem Herrchen lag.

Am Mittwoch war es soweit: Boncuk kam wieder mit Sentürk zusammen, der für ein Treffen mit seinem Haustier im Rollstuhl aus der Klinik bugsiert wurde. „Sie hat sich sehr an mich gewöhnt“, erklärte er. „Und ich vermisse sie auch, ständig.“ Sentürk wurde noch am Mittwoch aus dem Krankenhaus entlassen und ging mit Boncuk nach Hause. Boncuk heißt übersetzt Perle.

RND/AP