Anzeige
Nur noch Trümmer: Bei dem Absturz eines einmotorigen Kleinflugzeugs bei Sefferweich ist der Pilot ums Leben gekommen. Quelle: Harald Tittel/dpa

Kleinflugzeug im Nebel bei Sefferweich abgestürzt – Pilot stirbt

Sefferweich. Bei starkem Nebel ist ein einmotoriges Flugzeug in der Nähe von Sefferweich im Landkreis Bitburg-Prüm (Rheinland-Pfalz) abgestürzt. Der aus Österreich stammende Pilot konnte nur noch tot geborgen werden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Beamten fanden das Wrack der Propellermaschine am Mittag auf freiem Gelände zwischen den Ortschaften Sefferweich und Staffelstein.

Das Trümmerfeld zwischen Windrädern erstreckte sich den Angaben zufolge über mehrere hundert Meter.

Poilzei sperrt Absturzort weiträumig

Zur Ursache des Absturzes war zunächst noch nichts bekannt. Zu dem Zeitpunkt habe sehr starker Nebel geherrscht, der Pilot habe eigentlich nach Österreich fliegen wollen. Er war von einem Flugplatz in Belgien gestartet. Die Maschine war um 12.40 vom Radar verschwunden, wie die Polizei mitteilte.

Die Ermittlungen dauerten an, der Absturzort wurde weiträumig abgesperrt. Ermittler der Kriminalpolizei und des Bundesamtes für Flugsicherung untersuchten die Absturzursache.

RND/dpa