Ein Löwe ziert den Eingangsbereich vom Zoo Osnabrück. Quelle: Friso Gentsch/dpa

Nach Löwenangriff in Osnabrück: verletzte Pflegerin auf dem Weg der Besserung

Osnabrück. Einen Tag nach dem Angriff eines Löwen im Zoo von Osnabrück liegt die verletzte Tierpflegerin noch im Krankenhaus, ist aber auf dem Weg der Besserung. Das sagte eine Sprecherin des Zoos am Montag. Die 25 Jahre alte Pflegerin war am Sonntagvormittag angegriffen worden, als sie in einem Vorgehege der Löwen arbeitete.

Ein Schieber war nach Zooangaben versehentlich nicht geschlossen gewesen. Die Frau konnte sich aber selbst in Sicherheit bringen. Die Polizei sprach von einem tragischen Betriebsunfall – ein Fremdverschulden sei auszuschließen, und ermittelt werde nicht. Der Zoo wollte am Montagnachmittag weiter über den Unfall informieren.

RND/dpa